Vorlesen

Rector's List


Am Ende jedes Studiensemesters wird für die WU Bachelorstudien eine so genannte Rector's List erstellt. Dadurch zeichnet die Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien die besten Studierenden des jeweiligen Semesters aus und setzt ein deutliches Zeichen der Anerkennung für herausragende Studienleistungen. Die Rector's List ist auch für Unternehmen ein wichtiger Indikator für High Potentials unter den WU Absolvent/inn/en.

Woraus ergibt sich die Rector’s List?

Bei der Rector's List ergibt sich die Reihung der Studierenden auf Basis des Notendurchschnitts. Gereiht werden nur jene Studierenden, die in dem jeweiligen Semester Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Ausmaß von mindestens 30 ECTS-Credits positiv absolviert haben, wobei die Bachelorarbeit nicht in die Beurteilung einbezogen wird.

Bei positivem Abschluss von mehr als 30 ECTS-Credits werden für die Berechnung nur die Noten der besten 30 ECTS-Credits herangezogen. Dabei ist zu beachten: Wenn die letzte herangezogene Note 4 ECTS hat, aber nur noch 2 ECTS bis zur Erfüllung der 30 ECTS benötigt werden, dann wird diese 4 ECTS-Note nur mit 2 ECTS gewichtet (als ob es zwei 2 ECTS-Noten wären, wo nur die erste verwendet wird).

Die auf Basis des Notendurchschnittes bestgereihten Studierenden jedes Bachelorstudiums werden in die Rector's List aufgenommen.

Berechnung des Notendurchschnitts - Beispiel:

Noten gewichtet nach den besten 30 ECTS-Credits des Semesters im jeweils relevanten Studium

Beispiel: Student/in X hat im WS 2017/18 folgende Studienleistungen erbracht:

Absolvierte LVs und Prüfungen im WS 2017/18 ECTS Note Gewichtete Note
Accounting & Management Control III 4 1 4
Betriebliche Info-Systeme II 4 2 8
Angewandte Mikroökonomik 4 1 4
Wirtschafts- und Finanzpolitik 4 1 4
Statistik 4 1 4
Wirtschaftsprivatrecht II 4 1 4
Soziale Kompetenz 3 1 3
Personal, Führung, Organisation 4 - zählt als 3* 2 6*
Fremdsprl. Wirtschaftskommunikation II 3 3 9
SUMMEN 34 46

*Student/in X hat 34 ECTS-Credits erreicht; davon werden die besten Noten bis 30 ECTS für die Berechnung herangezogen.  Die Kurse von Beginn der Liste bis inkl. "Personal, Führung, Organisation" ergeben 31 ECTS, folglich zählt "Personal, Führung, Organisation" so, als hätte es 3 (statt 4) ECTS, um auf insgesamt 30 ECTS zu kommen, und wird auch so gewichtet. Somit zählen die besten 30 ECTS. "Fremdsprachl. Wirtschaftskommunikation II" wird nicht in die Berechnung miteinbezogen.

Einbezogene Noten gewichtet = 37, einbezogene ECTS= 30; daraus ergibt sich ein Notendurchschnitt von 1,23.

Studierende auf der Rector's List werden per Email verständigt (ca. Mitte März für das vorangegangene WS, Mitte August für das vorangegangene SS) und erhalten die Bestätigung des Rektorats per Post

Kontakt: rectorslist@wu.ac.at