Vorlesen

Studieren am Campus

Der Campus WU bietet neben impo­santer Archi­tektur modern ausge­stat­tete Lehr- und Lern­räume mit Platz für die unter­schied­lichsten Lehr- und Lern­stile. Die Studenten werden bei Ihrem Weg durch das Studium mit vielen (tech­ni­schen) Neuheiten unter­stützt. Hier stellen wir Ihnen die Hörsäle, deren Ausstat­tung sowie die weitere Lehr-/Lern­in­fra­struktur vor.

Hörsäle und Semi­nar­räume

Alle großen Hörsäle und die meisten klei­neren Lehr­räume sind im Teaching Center (TC) zu finden, weitere klei­nere Lehr­räume sind leicht zugänglich in den Erdge­schoßen der Depart­ment­ge­bäude unter­ge­bracht. Alle Hörsäle verfügen über Tages­licht und somit über eine beson­ders ange­nehme Lern­at­mo­sphäre.

Es gibt vier Größ­en­ka­te­go­rien:        

  • 180er Hörsäle  

  • 120er Hörsäle

  •  60er  Hörsäle                                     

  •  30er  Semi­nar­räume

Zur Basis­aus­stat­tung jedes Hörsaals zählen:

  • mobile oder klapp­bare Tische und Stühle

  • Smart- und/oder White­board(s)

  • PC

  • Laut­spre­cher

  • Funk­mikro

  • Steck­dosen für Studie­ren­den-PCs

Doppel­pro­jek­tionenBeinahe jeder Raum ermög­l­icht soge­nannte Doppel­pro­jek­tionen, mit denen die Vortra­genden mehrere Inhalte gleich­zeitig präs­en­tieren können.
Smart­boardsSmart­boards erlauben es sowohl den Lehrenden als auch den Studie­renden, Inhalte auf krea­tive Weise darzu­stellen, neu zu arran­gieren und mit anderen Inhalten zu verknüpfen. Die Mitschrift kann als PDF gespei­chert und direkt auf die Lern­platt­form Learn@WU hoch­ge­laden werden.

Selbst­stu­di­en­zonen und Projekträume

Mit rund 3.000 Lern­plätzen bietet die WU für jede Lern­si­tua­tion die passende Umge­bung zur Verfü­gung. Stille Lern­plätze dienen dem inten­siven, konzen­trierten Lernen,in kommu­ni­ka­tiven Zonen können Studie­rende den Lehr­stoff gemeinsam erar­beiten.

Mit den Projekträumen können die Studie­renden eine völlig neue Raum­ka­te­gorie nutzen. Projekträume gibt es in unter­schied­li­chen Größen (2–20 Plätze). Sie können von Lehrenden für klei­nere Veran­stal­tungen oder Break­-ou­t-­Si­tua­tionen im Rahmen von Lehr­ver­an­stal­tungen genutzt und von Studie­renden für Grup­pen­ar­beiten oder gemein­sames Lernen gebucht werden. Die Buchung der Projekträume erfolgt über das Online-Bu­chungs­tool "Rooms". Alle Infos zur Buchung und Nutzung von Projekträumen finden Sie unter: http://www.wu.ac.at/students/org/services/rooms

Die Studie­renden Lounges befinden sich jeweils in den Erdge­schoßb­erei­chen der Depart­ment­ge­bäude und können tags­über ohne Anmel­dung/Buchung genutzt werden. Ab 17.00 Uhr finden dort zum Teil Veran­stal­tungen statt.

IT-Schu­lungs­räume

Der Campus verfügt über fünf PC-Räume, zwei davon im Library & Learning Center (LC) und drei im Teaching Center (TC). Die PC-Räume stehen sowohl für Lehr­ver­an­stal­tungen, als auch für Studie­rende zur freien Nutzung zur Verfü­gung. Die Depart­ments für Sozio­ö­ko­n­omie und Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung und Prozess­ma­nage­ment betreiben zusätz­lich PC-Labs.

Raiff­eisen Sprach­lern­zen­trum

Das Raiff­eisen Sprach­lern­zen­trum ist eine moderne Sprach­ler­nein­rich­tung,die durch ein umfas­sendes Angebot an Lern­ma­te­ria­lien und elek­tro­ni­schen Ressourcen eine opti­male Umge­bung für auto­nomes Spra­chen­lernen bietet. In den neuen Räum­lich­keiten auf dem Campus WU haben die Studie­renden noch mehr Mögl­ich­keiten zum effi­zi­enten Fremd­spra­chen­er­werb.

Selbst­lern­be­reich›› Media­thek mit Sprach­lern­ma­te­ria­lien in 35 Spra­chen
›› 27 PC-Plätze mit Zugang zu Sprach­lern­soft­ware und IPTV (über 50 TV-Sender in verschie­denen Spra­chen)
›› fünf Tandem­räume zum Spra­chen­lernen in Gruppen
Language Labs›› PC-Ar­beits­plätze, an denen Video- und Tonauf­nahmen erstellt werden können
›› Mögl­ich­keit paar­weise Tele­fo­nier­si­mu­la­tionen mit auto­ma­ti­scher Aufzeich­nung durch­zu­führen

Die Biblio­theken

Die Biblio­thek der WU ist die größte wirt­schafts­wis­sen­schaft­liche Biblio­thek in Öster­reich und eine der größten im deutsch­spra­chigen Raum. Auf dem Campus gibt es vier Biblio­theks­stand­orte.

Das OMV Biblio­theks­zen­trum befindet sich im Library & Learning Center, die Spezi­al­bi­blio­theken sind in Depart­ment­ge­bäuden unter­ge­bracht. Insge­samt gibt es im OMV Biblio­theks­zen­trum 1.500 Selbst­stu­di­en­plätze, die in unter­schied­li­cher Art ausge­staltet sind. Es gibt ruhige Zonen, Bereiche der Kommu­ni­ka­tion, Projekträume und Carrels und die Mondi News­lounge.

Die Biblio­thek in Zahlen

  • 633.680 gedruckte Werke

  • 94.500 elek­tro­ni­sche Bücher

  • 960 gedruckte Zeit­schriften

  • 23.000 lizen­zierte elek­tro­ni­sche Zeit­schriften

  • 145 lizen­zierte Daten­banken

Die Biblio­thek Recht befindet sich im Gebäude D3, in dem auch die Rechts­de­part­ments der WU behei­matet sind. Die Lite­ratur stammt aus allen Berei­chen der Rechts­wis­sen­schaften.

Im Gebäude D4 ist die Biblio­thek Sozi­al­wis­sen­schaften in unmit­tel­barer Nähe der Depart­ments für Sozio­ö­ko­n­omie und Volks­wirt­schaft ange­sie­delt.

In der Bern­dorf Biblio­thek Wirt­schafts­spra­chen im Gebäude D2 werden Medien zu den roma­ni­schen, anglis­ti­schen und slawi­schen Sprach- und Lite­ra­tur­wis­sen­schaften gesam­melt.