Vorlesen

Innovative Lehre

Aktuelle Ausschreibung

Für den Lehrpeis Innovative Lehre 2020 stehen innovative didaktisch-methodische Konzepte in Bezug auf das Thema "Lernprozesse online unterstützen" im Zentrum der Ausschreibung.

Einreichungsfrist für die Unterlagen ist der 09.02.2020. Das ausgefüllte Formular sowie die Unterlagen zu Ihrem Lehrveranstaltungsdesign können per E-Mail an lehrenundlernen@wu.ac.at gesendet werden.

Ausschreibungstext                   Einreichformular

Call                                           application Form

Der Preis für Innovative Lehre zeichnet innovative Lehrdesigns aus, die neue Ideen und Ansätze im Bereich des universitären Lehrens und Lernens aufgreifen. Die Ausschreibung findet jährlich zu Jahresbeginn statt. Die Preisträger werden von einer Jury ausgezeichnet und bei einer gemeinsamen Prämienveranstaltung im Sommer verliehen.

Preisträger/innen 2019

Schwerpunkt: Innovative Assessmentformen

  • International Business Applications
    Anita Gerstbauer, MSc (WU), MIM (CEMS); Marius Brand MSc (WU), MIM (CEMS); Vera Kunczer MSc (WU); Harald Puhr MSc (WU); Jan Schmitt MSc (WU); Kathrin Schwaiger, MSc, MIM (CEMS)


    Kurzbeschreibung und LV-Design
    Die Lehrveranstaltung „International Business Applications“ wird im Rahmen des Bachelors abgehalten und verbindet Theorien und Konzepte im Bereich International Business mit der praxisorientierten Anwendung in Form von Real-Life Business Cases. Bei diesen Business Cases müssen die Studierenden Lösungen für eine aktuelle komplexe Herausforderung, vor der ein Unternehmen steht, finden. In der Lehrveranstaltung werden unterschiedliche Assessmentformen sowie unterschiedliche didaktische Elemente (In-Class Business Cases, Diskussion von Artikeln, Präsentationen, Peer-Rating, Group Assignments, Individual Assignments) miteinander kombiniert.
     

  • Research Proposal
    Dr. Franz-Karl Skala
    Management, Wirtschaftspädagogik

    Kurzbeschreibung und LV-Design
    Die Lehrveranstaltung „Research Proposal“ wird im Masterstudium Wirtschaftspädagogik abgehalten und beschäftigt sich mit der Entwicklung eines Proposals für die Masterarbeit. Ziel der Lehrveranstaltung ist es daher, die Studierenden bei der Erstellung eines Proposals durch Feedback zu begleiten, wobei die Qualität des Entwicklungsprozesses während der Erstellung des Proposals beurteilt wird. Der Lernprozess wird dabei durch aufeinander aufbauenden Assessments (visuelle Skizze der Masterarbeit, Diskussion der Skizze mit Peers, Erstellung eines Entwurfs des Proposals, Blind Review eines zugeteilten Proposals, Posterpräsentation, Erstellung des Proposals) begleitet.
     

  • Zukunftsfähiges Wirtschaften I
    ao.Univ.Prof. Dr. Andreas Novy; Veronika Heimerl BSc; Christoph Ambach
    Sozioökonomie, Institut für Multi-Level Governance and Development

    Kurzbeschreibung und LV-Design
    Die Großlehrveranstaltung „Zukunftsfähiges Wirtschaften“ wird vier Mal im Jahr für 650 Studierende abgehalten und basiert auf dem Prinzip des Inverted Classroom. Die Studierenden bereiten sich vor der Einheit im Audimax mit Texten, Lecture Casts und schriftlichen Hausübungen vor. Im Audimax finden neben Kurzvorträgen, Gruppenarbeiten und Quizzes auch Diskussionen mit Gästen statt.  
     

  • Ökonomik der Verteilung
    Dr. Stefan Humer;  Dr. Matthias Schnetzer
    Volkswirtschaft, Makroökonomie, FOI Economics of Inequality

    Kurzbeschreibung und LV-Design
    Die Lehrveranstaltung „Ökonomik der Verteilung“ ist Teil des Vertiefungsfächerangebots im Masterstudium Volkswirtschaft. In der Lehrveranstaltung werden unter anderem Wikipedia-Einträge zur Einkommensverteilung in mehreren europäischen Staaten erstellt, wobei der Erstellungsprozess durch ein/e Mitarbeiter/in von Wikipedia begleitet wird. Besonderes Augenmerk liegt außerdem auf dem Feedbackprozess: Neben Peerfeedback und dem Feedback durch die Lehrenden werden die Wikipedia-Einträge auch von der Wikipedia-Community und schließlich von den Leser/innen begutachtet.
     

  • Special Topics: It´s about Time
    MMag. DDr. Bernadette Kamleitner
    Marketing, Institute for Marketing and Consumer Research

    Kurzbeschreibung und LV-Design
    Die Lehrveranstaltung „Special Topics: It´s about Time“ setzt sich mit der Rolle von Zeit in Marketing und Konsum auseinander. Dabei werden eine Reihe von Methoden und unterschiedlichen Assessmentelementen (observation protocol, case studies, poster exhibition) miteinander verknüpft. Bei einer abschließenden Posterpräsentation können die  Studierenden die Theorie in einen praktischen Business Case umsetzen und diesen vor unterschiedlichem Publikum diskutieren und verteidigen.

  •