Vorlesen

Eröffnung, 27.5.2015

Ab 16:30 UhrBegrü­ßung
Fest­saal 1Rektor Prof. Dr. Chris­toph Badelt
Vorsit­zende des VHB Prof. Dr. Barbara Weißen­berger
Vorsit­zende des Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tees Prof. Dr. Eva Eber­har­tinger

Vergabe der Konfe­renz­preise durch Prof. Dr. Brigitta Wolff, Stell­ver­tre­tende Vorsit­zende des VHB

Keynotes zum Gene­ral­thema:

Das klas­si­sche Ideal der Einheit von Forschung und Lehre wird ange­sichts aktu­eller Trends im univer­si­tären Bereich zuneh­mend in Frage gestellt. Es wird davon ausge­gangen, dass kriti­sche Entwick­lungen wie eine weiter zuneh­mende Unter­fi­nan­zie­rung der Univer­si­täten, stei­gender Konkur­renz­druck gegen­über außer­uni­ver­si­tären Forschungs- und Lehr­in­sti­tu­tionen und verstärkte Inter­na­tio­na­li­sie­rungen eine stär­kere Profil­bil­dung der Univer­si­täten notwendig machen. Gerade in der euro­päi­schen Hoch­schul­po­litik wird daher auch immer wieder disku­tiert, inwie­weit Univer­si­täten sich auf die Lehre oder auf die Forschung spezia­li­sieren sollen und inwie­weit das Humboldt’sche Ideal der Einheit von Forschung und Lehre weiterhin gelebt werden soll. Diese Frage­stel­lung ist für die BWL als Fach­be­reich für praxis­nahe Bildung und (wissen­schaft­liche) Ausbil­dung beson­ders rele­vant, da sie zum einen in der Lehre von sehr vielen Studie­renden nach­ge­fragt wird sowie im Bereich der Execu­tive Educa­tion eine wich­tige Rolle über­n­immt. Zum anderen hat sich die Forschung in der BWL inhalt­lich und metho­disch weiter ausdif­fe­ren­ziert und profes­sio­na­li­siert. Das bedeutet, dass auch Wirt­schafts­uni­ver­si­täten verstärkt den Spagat zwischen hoch­qua­li­ta­tiver (Aus-)Bildung und inter­na­tio­naler Spit­zen­for­schung schaffen oder eine Ausrich­tung auf Lehre oder Forschung einnehmen müssen. Die VHB-­Ta­gung soll in diesem Sinne der Frage nach­gehen, welche beson­deren Vorteile in der BWL die Einheit von Forschung und Lehre bzw. die jewei­lige Schwer­punkt­set­zung bringt, welche Umset­zungs­kon­zepte exis­tieren und welche lang­fris­tigen Szena­rien mit den unter­schied­li­chen Entwick­lungs­trends verbunden sind.

Zu diesem Thema disku­tieren:

Prof. Ranjani Krishnan (Michigan State Univer­sity) - State­ment& Prese­na­tion
Ranjani Krishnan is Professor of Accoun­ting & Infor­ma­tion Systems and Plante Moran Faculty Fellow at The Eli Broad Graduate School of Manage­ment, Michigan State Univer­sity (MSU). She teaches mana­ge­rial accoun­ting in the Execu­tive MBA, MBA, PhD, and execu­tive educa­tion programs. She received her MBA from the Univer­sity of Pitts­burgh in 1993 and her PhD in 1998.   

Thomas Sattel­berger (ehem. Vorstand Deut­sche Telekom, Conti­nental AG, Luft­hansa Passage) - State­ment
Thomas Sattel­berger served - after more than 20 years of mana­ge­rial expe­ri­ence at Daimler AG-since 1999 as Board Member on the Execu­tive Boards of Luft­hansa German Airlines, Conti­nental AG and Deut­sche Telekom AG. For many years he repre­sented the Asso­cia­tion of German Employers in all univer­sity issues and is known as pioneer in the field of corpo­rate educa­tion in Germany. Today he is publi­cist and activist on corpo­rate, educa­tional and societal reforms.

Prof. Sim Sitkin (Duke Univer­sity) - State­ment & Presen­ta­tion
Sim Sitkin is Professor of Manage­ment at Duke Univer­sity, where he serves as Director of the Center on Leadership and Ethics and also of the Beha­vioral Science and Policy Center. His rese­arch focuses on how leadership and control in orga­niza­t­ions can affect trust, change, and inno­va­tion. Prior to obtai­ning his PhD, he served in execu­tive roles in both the public and private sectors. 

Prof. Dr. Josef Zechner (WU) - State­ment & Presen­ta­tion
Josef Zechner is professor at the Insti­tute for Finance, Banking and Insurance at WU whose rese­arch has been published in leading finance and econo­mics jour­nals. He is speaker of the Vienna Graduate School of Finance, Presi­dent of the Western Finance Asso­cia­tion, past presi­dent of the Euro­pean Finance Asso­cia­tion, and the German Finance Asso­cia­tion and full member of the Austrian Academy of Sciences. Josef Zechner received an hono­rary docto­rate from the Ludwi­g-­Ma­xi­mi­li­an­s-­Uni­ver­sity in 2007.

Mode­ra­tion: Prof. Dr. Edel­traud Hanap­pi-Egger (WU)

18:30-21:00 Uhr           Begrü­ß­ungs­emp­fang

Forum LC