Vorlesen

News RSS

Einkommensungleichheit in Österreich größer als angenommen
Neue Studie untersucht Einkommen in Österreich und die Wirkung bestehender Umverteilungsmaßnahmen.
Forschung zur Mobilität an österreichischen Universitäten
WU Forscherin Stefanie Peer präsentiert ihre Arbeit auf der Plattform „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“.
Corona-Krise: Firmen erwarten längere Erholungsphase
Österreichs Unternehmen haben heute eine deutlich pessimistischere Erwartungshaltung was die Dauer der Krise betrifft als noch im April.
Toxisches Selbstbewusstsein verhindert Lernen durch Feedback
Übertriebenes Selbstbewusstsein von CEOs kann rationalen Entscheidungen im Weg stehen.
Börsennotierte Unternehmen: 25% schütten keine Dividende aus
WU Forscher/innen untersuchten, wie Österreichs börsennotierte Unternehmen auf COVID19 reagieren.
JIBS/Palgrave Macmillan Decade Award für Günter K. Stahl
Der JIBS/Palgrave Macmillan Decade Award ist der renommierteste Forschungspreis im Bereich International Business.
Coronakrise in Österreich: Was erwarten Unternehmen?
Große Unternehmen gehen von einer deutlich längeren Krisen-​Erholungszeit aus als kleinere – in Vorarlberg zeigt man sich pessimistischer.
UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern
Die WU beteiligt sich an einer Online-Kampagne, die die Vielfalt und Qualität der Forschung an österreichischen Universitäten aufzeigt.
Erholung der Wirtschaft könnte bis zu 3 Jahre dauern
Die Folgen des Lockdown und des partiellen Aussetzens globaler Handelsströme werden noch lange spürbar sein.
Förderung für 3 WU Projekte über die Folgen von COVID19
WWTF unterstützt Universitäten und Forschungseinrichtungen mit der "COVID-19 Rapid Response Förderung"
Zukunftsperspektiven nach Corona
WU-Expert/inn/en beantworten Fragen zu den Auswirkungen von COVID19 auf Wirtschaft, Recht und Gesellschaft
60 Prozent der Nordkoreaner/innen leben in absoluter Armut
Der Anteil der Menschen in Nordkorea, die in absoluter Armut leben, ist deutlich höher, als bisher angenommen.