Vorlesen

Wirtschaftspolitik: Diskutierte Themen und ignorierte Probleme

Wirtschaftsuniversität Wien, Library & Learning Center Festsaal 116.10.2018, 18:00WU matters. WU talks.

Art Vortrag/Diskussion
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Public Lecture im Rahmen der Kooperation zwischen der WU und dem Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

Gegen Ende des ersten Jahres der neuen österreichischen Regierung werden eine Reihe von wirtschaftspolitischen Themen sehr kontrovers diskutiert. Die politischen Auseinandersetzungen sind dabei schärfer und emotionaler als bisher. Dies liegt einerseits an den neuen politischen Machtverhältnissen, andererseits daran, dass mit den Reformvorstellungen zum Teil Tabus angeschnitten werden, die bisher nicht in Frage gestellt wurden. Ein kräftiger Schuss Populismus auf allen Seiten der Diskussion, macht es schwerer, die verschiedenen Sachargumente zu identifizieren. Gleichzeitig wird eine Reihe von wirtschaftspolitisch relevanten Fragen nicht oder nur kaum zum Gegenstand der öffentlichen Debatte gemacht. Der Vortrag gibt einen Überblick über die notwendige Agenda für die Wirtschaftspolitik und versucht, bei den am meisten umstrittenen Themen den sachlichen Kern herauszuarbeiten. Er stellt auch politische Probleme zur Diskussion, die gegenwärtig unterbelichtet sind – sowohl in Österreich als auch auf europäischer Ebene.

Vortragender:

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Leiter des WIFO und Professor für Wirtschafts- und Sozialpolitik, WU

Moderation:

Univ.Prof. Dr. DDr.h.c. Michael Lang, Vizerektor für Personal, WU

Da es im Festsaal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen gibt, gilt bei der Sitzplatzwahl das „First Come First Served“-Prinzip.

Hinweis: Mit „Anmeldung bestätigen“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten (Vor-/Nachname/E-Mail) erhoben, bearbeitet und gespeichert werden. Ihre personenbezogenen Daten werden nur im Rahmen der Anmeldung zu dieser Veranstaltung gespeichert, nicht an Dritte weitergegeben und 3 Monate nach der Veranstaltung gelöscht. Weitere Informationen zur WU Datenschutzverordnung finden Sie auf >hier<



zurück zur Übersicht