Vorlesen

Wirtschaftspolitik: Diskutierte Themen und ignorierte Probleme

Wirtschaftsuniversität Wien, Library & Learning Center Festsaal 116.10.2018, 18:00WU matters. WU talks.

Art Vortrag/Diskussion
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Public Lecture im Rahmen der Koope­ra­tion zwischen der WU und dem Öster­rei­chi­schen Institut für Wirt­schafts­for­schung (WIFO)

Gegen Ende des ersten Jahres der neuen öster­rei­chi­schen Regie­rung werden eine Reihe von wirt­schafts­po­li­ti­schen Themen sehr kontro­vers disku­tiert. Die poli­ti­schen Ausein­an­der­set­zungen sind dabei schärfer und emotio­naler als bisher. Dies liegt einer­seits an den neuen poli­ti­schen Macht­ver­hält­nissen, ande­rer­seits daran, dass mit den Reform­vor­stel­lungen zum Teil Tabus ange­schnitten werden, die bisher nicht in Frage gestellt wurden. Ein kräf­tiger Schuss Popu­lismus auf allen Seiten der Diskus­sion, macht es schwerer, die verschie­denen Sach­ar­gu­mente zu iden­ti­fi­zieren. Gleich­zeitig wird eine Reihe von wirt­schafts­po­li­tisch rele­vanten Fragen nicht oder nur kaum zum Gegen­stand der öffent­li­chen Debatte gemacht. Der Vortrag gibt einen Über­blick über die notwen­dige Agenda für die Wirt­schafts­po­litik und versucht, bei den am meisten umstrit­tenen Themen den sach­li­chen Kern heraus­zu­ar­beiten. Er stellt auch poli­ti­sche Probleme zur Diskus­sion, die gegen­wärtig unter­be­lichtet sind – sowohl in Öster­reich als auch auf euro­päi­scher Ebene.

Vortra­gender:

o. Univ.Prof. Dr. Chris­toph Badelt, Leiter des WIFO und Professor für Wirt­schafts- und Sozi­al­po­litik, WU

Mode­ra­tion:

Univ.Prof. Dr. DDr.h.c. Michael Lang, Vize­rektor für Personal, WU

Da es im Fest­saal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitz­plätzen gibt, gilt bei der Sitz­platz­wahl das „First Come First Served“-Prinzip.

Hinweis: Mit „Anmel­dung bestä­tigen“ erklären Sie sich damit einver­standen, dass Ihre persön­li­chen Daten (Vor-/Nach­name/E-Mail) erhoben, bear­beitet und gespei­chert werden. Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten werden nur im Rahmen der Anmel­dung zu dieser Veran­stal­tung gespei­chert, nicht an Dritte weiter­ge­geben und 3 Monate nach der Veran­stal­tung gelöscht. Weitere Infor­ma­tionen zur WU Daten­schutz­ver­ord­nung finden Sie auf >hier<



zurück zur Übersicht