Vorlesen

The EURO is turning 20 – What comes next?

Wirtschaftsuniversität Wien , Library & Learning Center Festsaal 1 03.04.2019, 18:00 WU matters. WU talks.

Art Vortrag/Diskussion
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Discussion in english

The EURO is turning 20 – What comes next? This year, the euro will be celebrating its 20th birthday. On January 1, 1999, stage three of the Economic and Monetary Union (EMU) began with the irrevocable fixing of exchange rates. Although we have experienced difficult times in recent years, it is safe to say: The euro has been a big success. The Oesterreichische Nationalbank (OeNB), the ECB, and other NCBs will be celebrating this anniversary in different ways. But we also want to look ahead. What’s the future of the euro, especially in the context of our fast-changing world, growing digitalization, and the rise of so-called crypto-currencies? Will we still have a common currency in the future? Will there still be cash? Or will the ECB have its own eEuro? We are looking forward to an interesting discussion with first-hand inputs from our experts.

Diskutierende:

Shermin Voshmgir, Head of the Research Institute for Crypto Economics, WU

Tomas Holub, Member of the Board, Centralbank of the Czech Republic (CNB)

Ewald Nowotny, Governor, Oesterreichische Nationalbank

Moderation:

Harald Badinger, Vice-Rector for Finance, WU

 

Da es im Festsaal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen gibt, gilt bei der Sitzplatzwahl das „First Come First Served“-Prinzip.

*Hinweis: Mit „Anmeldung bestätigen“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten (Vor-/Nachname/E-Mail) erhoben, bearbeitet und gespeichert werden.
Die von Ihnen im Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden für die Anmeldung zur obigen Veranstaltung benötigt und für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung verwendet (gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Ferner verarbeitet die WU die Daten für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und für eigene Marketingzwecke, insbesondere um Ihnen weitere Veranstaltungshinweise über diese oder auch ähnliche Veranstaltungen zuzusenden und Sie auf die Angebote der WU aufmerksam zu machen. Rechtsgrundlage sind die berechtigten Interessen der WU (gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Sie können einer Verwendung Ihrer Daten für diese Zwecke jederzeit widersprechen. Die Daten werden drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Aufbewahrung erfordern. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen zulässig ist, insbesondere wenn dies für die Organisation der Veranstaltung, zu Abrechnungszwecken oder aus sonstigen rechtlichen Gründen erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten während eines Besuchs der WU Website bzw. beim Abrufen der unter der Domain „wu.ac.at“ bereitgestellten Inhalte sowie zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie in der WU Website Privacy Policy



zurück zur Übersicht