KI und Chancengleichheit

Ort: Festsaal 1 Startet am 18. Oktober 2023 um 18:00

Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Wie (un)fair ist künstliche Intelligenz?

Die Veranstaltung wird vom Vizerektorat für Forschung und Personal und Digitale Infrastruktur organisiert.

Künstliche Intelligenz (KI) spielt eine immer zentralere Rolle in allen Lebensbereichen. Alle KI-Systeme werden von Menschen befüllt, daher spiegelt jede KI auch menschliche Annahmen und Denkmuster wider. Ist es möglich, KI auf Fairness zu programmieren? Bauen diverse Teams auch diverse Datenbanken? Und was können wir von KI lernen? Gemeinsam mit Expert*innen diskutieren wir darüber, wie wir KI so gestalten können, dass künftig alle Menschen davon profitieren.

Diskussion:

Verena Dorner ist Professorin für Wirtschaftsinformatik und leitet das Institut für Digital Ecosystems an der WU. In ihrer Forschung untersucht sie die Wechselwirkungen zwischen digitalen (Öko-)Systemen, die Gestaltung von Algorithmen und KI-Systemen und das User*innenverhalten.

Johanna Pirker ist Professorin für Medieninformatik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Assistenzprofessorin an der TU Graz und Leiterin der Forschungsgruppe Game Lab Graz

Michael Platzer ist Mitgründer und Chief Strategist von Mostly AI

Sonja Sperber ist Assistenzprofessorin und Ottillinger-Habilitationsstipendiatin am Department of Strategy and Innovation der WU. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit strategischem und organisationalem Innovationsmanagement, insbesondere mit den Auswirkungen des Gender Data Gap in der Managementpraxis und -theorie.

Moderation:

Jan A. Poczynek ist Digitalization Enthusiast, Mitgründer und Geschäftsführer von NOWEVOLVE

Dieses Event wird als physisches Event durchgeführt, es gibt keinen Livestream.

Verena Dorner
WU Wien
Michael Platzer
Mostly AI
Johanna Pirker
Ludwig-Maximilians-Universität München & TU Graz
Sonja Sperber
WU Wien
Jan A. Poczynek
NOWEVOLVE

*Hinweis: Für die Teilnahme am Campus WU bitte um Anmeldung. 

Da es im Festsaal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen gibt, gilt bei der Sitzplatzwahl das „First Come First Served“-Prinzip.

Mit „Anmeldung bestätigen“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten (Vor-/Nachname/E-Mail) erhoben, bearbeitet und gespeichert werden.
Die von Ihnen im Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden für die Anmeldung zur obigen Veranstaltung benötigt und für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung verwendet (gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Ferner verarbeitet die WU die Daten für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und für eigene Marketingzwecke, insbesondere um Ihnen weitere Veranstaltungshinweise über diese oder auch ähnliche Veranstaltungen zuzusenden und Sie auf die Angebote der WU aufmerksam zu machen. Rechtsgrundlage sind die berechtigten Interessen der WU (gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Sie können einer Verwendung Ihrer Daten für diese Zwecke jederzeit widersprechen. Die Daten werden drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Aufbewahrung erfordern. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen zulässig ist, insbesondere wenn dies für die Organisation der Veranstaltung, zu Abrechnungszwecken oder aus sonstigen rechtlichen Gründen erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten während eines Besuchs der WU Website bzw. beim Abrufen der unter der Domain „wu.ac.at“ bereitgestellten Inhalte sowie zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie in der WU Website Privacy Policy



zurück zur Übersicht