Vorlesen

12-Stunden-Arbeitstag – Wie nachhaltig ist flexible Arbeit?

Wirtschaftsuniversität Wien, Library & Learning Center Festsaal 113.11.2018, 18:00WU matters. WU talks.

Art Vortrag/Diskussion
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Diskus­sion der Reihe Wirt­schaft Wissen­schaft Unplugged

Das neue Arbeits­zeit­ge­setz tritt im Herbst in Kraft. Damit wird die mögl­iche Höch­st­ar­beits­zeit in allen Bran­chen auf zwölf Stunden pro Tag und 60 Stunden pro Woche ange­hoben. Arbeits­zeit­fle­xi­bi­li­sie­rung gibt Unter­nehmen einer­seits die Mögl­ich­keit, einfa­cher auf Produk­ti­ons­spitzen reagieren zu können und bietet damit Arbeit­nehmer/inne/n gleich­zeitig die Mögl­ich­keit auf längere Frei­zeit­phasen. Ande­rer­seits zielt Wirt­schaften mit Fokus auf die Wohl­fahrt der Menschen eher auf kürzere Erwerbs­ar­beits­zeiten ab, um dem Planeten und den Menschen regel­mäßig Raum und Zeit für Erho­lung und Entfal­tung zu geben. Die Vor- und Nach­teile der Arbeits­zeit­fle­xi­bi­li­sie­rung, werden in dieser Veran­stal­tung aus wissen­schaft­li­cher Sicht und anhand von Beispielen aus der wirt­schaft­li­chen Praxis erör­tert. Ebenso wird die Nach­hal­tig­keit des neuen Gesetzes für Arbeit­nehmer/innen und Arbeit­geber/innen disku­tiert.

Disku­tie­rende:

Univ.Prof. Dr. Sigrid Stagl, Leiterin des Insti­tute for Ecolo­gical Econo­mics, WU
Abg. z. NR Karl­heinz Kopf, Gene­ral­se­kretär, WKO

Mode­ra­tion:

Rainer Nowak, Heraus­geber und Chef­re­dak­teur, Die Presse

Da es im Fest­saal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitz­plätzen gibt, gilt bei der Sitz­platz­wahl das „First Come First Served“-Prinzip.

*Hinweis: Mit „Anmel­dung bestä­tigen“ erklären Sie sich damit einver­standen, dass Ihre persön­li­chen Daten (Vor-/Nach­name/E-Mail) erhoben, bear­beitet und gespei­chert werden. Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten werden nur im Rahmen der Anmel­dung zu dieser Veran­stal­tung gespei­chert, nicht an Dritte weiter­ge­geben und 3 Monate nach der Veran­stal­tung gelöscht. Weitere Infor­ma­tionen zur WU Daten­schutz­ver­ord­nung finden Sie auf >hier<



zurück zur Übersicht