Vorlesen

WU matters. WU talks. Wirtschaftspolitik in Österreich: Was überlebt den Wahlkampf?

Nach der Sommer­pause startet die WU wieder mit ihrer Veran­stal­tungs­reihe WU matters. WU talks. in das neue Studi­en­jahr und widmet sich jeden Dienstag im Rahmen einer Public Lecture aktu­ellen wirt­schaft­lich und gesell­schaft­lich rele­vanten Themen. Am 10. Oktober macht Chris­toph Badelt, Professor für Sozi­al­po­litik an der WU und Leiter des Öster­rei­chi­schen Insti­tuts für Wirt­schafts­for­schung (WIFO), den Auftakt. Er widmet sich in seinem Vortrag der aktu­ellen wirt­schafts­po­li­ti­schen Lage in Öster­reich und der Frage, welche Themen auch nach den Natio­nal­rats­wahlen auf der poli­ti­schen Agenda zu finden sein werden.

Ob beim Thema Pensionen, Arbeits­markt oder Ener­gie­po­litik - im Wahl­kampf für die Natio­nal­rats­wahl prallen verschie­dene wirt­schafts­po­li­ti­sche Welt­an­sichten aufein­ander. Selbst wenn diese von der situa­ti­ons­be­dingten Rhetorik befreit werden, zeigen sich doch unter­schied­liche Welt­bilder. Ande­rer­seits gibt es eine Reihe von Reformen, die auch über die Partei­grenzen hinweg unbe­stritten sind. Es ist zu hoffen, dass nach Ende des medialen Wett­streits mögl­ichst bald wieder die sach­liche Diskus­sion in die Arbeit der neu zu bildenden Regie­rung Einzug hält.

Der Vortrag von WIFO-­Chef und WU-Pro­fessor Chris­toph Badelt gibt einen Über­blick über die notwen­dige Agenda für die Wirt­schafts­po­litik, nachdem sich die Nebel der Wahl­aus­ein­an­der­set­zung gelichtet haben. Er macht aber auch deut­lich, welche Rich­tungs­ent­schei­dungen je nach unter­schied­li­cher Regie­rung anstehen – denn in der Wirt­schafts­po­litik gibt es bekannt­lich nur selten „objek­tive” Wahr­heiten.

WU matters. WU talks.:
Wirt­schafts­po­litik in Öster­reich: Was überlebt den Wahl­kampf?

Wann: Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:00 Uhr
Wo: Fest­saal 1, Gebäude LC, Campus WU
Zur Anmel­dung

Eine Über­s­icht aller kommenden Veran­stal­tungen der Reihe WU matters.WU talks. finden Sie HIER.

WU matters. WU talks.

Mit der Veran­stal­tungs­reihe „WU matters. WU talks.“ schafft die WU eine neue Platt­form zum Austausch und Diskurs zwischen Wissen­schaft und Öffent­lich­keit. Die WU sieht es als ihre Aufgabe, sich mit wirt­schaft­li­chen und gesell­schaft­li­chen Problemen ausein­an­der­zu­setzen und einen Beitrag zu zukunfts­fäh­igem Denken, verant­wor­tungs­vollem wirt­schaft­li­chen Handeln und damit zur Lösung ökon­o­mi­scher, sozialer und ökol­o­gi­scher Probleme zu leisten. Mit dem neuen Veran­stal­tungs­format werden gesell­schaft­lich und wirt­schaft­lich rele­vante Themen verstärkt in das öffent­liche Licht gerückt. In regel­mä­ßigen Podi­ums­ge­sprächen, Diskus­si­ons­ver­an­stal­tungen und Vorträgen bringen Wissen­schaft­le­rInnen und Exper­tInnen aus der unter­neh­me­ri­schen und insti­tu­tio­nellen Praxis ihre Exper­tise ein und disku­tieren gemeinsam mit der inter­es­sierten Öffent­lich­keit aktu­elle Themen. Mehr dazu unter www.wu.ac.at/wumat­ters.

Pres­se­kon­takt:
Mag. Anna Maria Schwen­dinger
PR-Re­fe­rentin
Tel: + 43-1-31336-5478
E-Mail: anna.schwen­din­ger@wu.ac.at

Presseinformation als PDF
Presseinformation als PDF


zurück zur Übersicht