Vorlesen

WU matters. WU talks. Prozesse der Zukunft: Wie sich aus Unsicherheit lernen lässt

Am 23. Jänner 2017 widmen sich WU-Pro­fessor Jan Mend­ling und WU-Pro­fessor Alex­ander Kaiser in ihrer Public Lecture im Rahmen der Veran­stal­tungs­reihe WU matters. WU talks. dem Thema Prozess­ma­nage­ment. Unsi­cher­heiten sind ein „sicherer“ Bestand­teil beinahe jeden Prozesses, sowohl auf indi­vi­du­eller Ebene als auch in Geschäftspro­zessen. Die WU-Pro­fes­soren zeigen Stra­te­gien auf, wie Unsi­cher­heit zur Chance wird und wie sich dadurch neue Wege beschreiten lassen.

Das Hand­lungs­um­feld für Firmen wird oft mit dem Begriff der Unsi­cher­heit umschrieben, aber auch unsere Prozesse im Alltag sind viel­fach von Unsi­cher­heits­fak­toren geprägt. Dabei wird Unsi­cher­heit mit einer nega­tiven Konno­ta­tion belegt. In ihrer Public Lecture betrachten Jan Mend­ling und Alex­ander Kaiser vom Insti­tute for Infor­ma­tion Busi­ness an der WU Unsi­cher­heit aus einer Perspek­tive, die die Poten­ziale in den Vorder­grund stellt. Statt Unsi­cher­heiten auszu­blenden oder als Hürde zu sehen, sollen sie aktiv genutzt und in den Prozess einge­bunden werden. Insbe­son­dere eröffnet sich dadurch die Mögl­ich­keit, Prozesse gänz­lich neu zu denken und nicht nur aus der Vergan­gen­heit, sondern auch aus der Zukunft zu lernen.            

Indi­vi­du­elle Ebene versus Geschäftspro­zesse

Alex­ander Kaiser widmet sich den Themen Wissens­ma­nage­ment und Prozess­ma­nage­ment. Dabei erklärt er, wie vertraute Methoden gerade für Visi­ons- und Stra­te­gie­ent­wick­lungs­pro­jekte neu ange­wandt werden können und sich neue Mögl­ich­keiten und Chancen für die Zukunft ergeben. Jan Mend­ling zeigt auf, wie Unsi­cher­heit in Geschäftspro­zessen zum Erfolgs­faktor werden kann und welche noch unaus­ge­schöpften Poten­ziale sich dahinter verbergen.

WU matters. WU talks.

Mit der Veran­stal­tungs­reihe „WU matters. WU talks.“ schafft die WU eine neue Platt­form zum Austausch und Diskurs zwischen Wissen­schaft und Öffent­lich­keit. Die WU sieht es als ihre Aufgabe, sich mit wirt­schaft­li­chen und gesell­schaft­li­chen Problemen ausein­an­der­zu­setzen und einen Beitrag zu zukunfts­fäh­igem Denken, verant­wor­tungs­vollem wirt­schaft­li­chen Handeln und damit zur Lösung ökon­o­mi­scher, sozialer und ökol­o­gi­scher Probleme zu leisten. Mit dem neuen Veran­stal­tungs­format sollen gesell­schaft­lich und wirt­schaft­lich rele­vante Themen verstärkt in das öffent­liche Licht gerückt werden. In regel­mä­ßigen Podi­ums­ge­sprächen, Diskus­si­ons­ver­an­stal­tungen und Vorträgen bringen Wissen­schaft­le­rInnen und Exper­tInnen aus der unter­neh­me­ri­schen und insti­tu­tio­nellen Praxis ihre Exper­tise ein und disku­tieren gemeinsam mit der inter­es­sierten Öffent­lich­keit aktu­elle Themen.

Pres­se­kon­takt:
Mag. Anna Maria Schwen­dinger
PR-Re­fe­rentin
Tel: + 43-1-31336-5478
E-Mail: anna.schwen­din­ger@wu.ac.at

Presse-Information als PDF
Presse-Information als PDF
Prozesse der Zukunft: Wie sich aus Unsicherheit lernen lässt (Präsentation)
Prozesse der Zukunft: Wie sich aus Unsicherheit lernen lässt (Präsentation)


zurück zur Übersicht