Vorlesen

WU matters. WU talks. 360° Handel - Perspektiven auf dem Marktplatz der Zukunft

Trotz zahl­rei­cher Onlines­tores hat sich im Lebens­mit­tel­handel das Geschäft im Internet bis heute nicht wirk­lich durch­ge­setzt. Dennoch verän­dert die Digi­ta­li­sie­rung das Einkaufs­ver­halten der Konsu­men­tInnen. Am 15. März 2017 disku­tieren REWE-­Chef Frank Hensel und WU-Pro­fessor Peter Schned­litz im Gespräch mit Rainer Nowak, Chef­re­dak­teur von „Die Presse", im Rahmen von WU matters. WU talks. zum Thema „360° Handel - Perspek­tiven auf dem Markt­platz“ der Zukunft.

Drei große Entwick­lungs­schritte finden sich in der wissen­schaft­li­chen Lite­ratur, wenn es um Verän­d­e­rungen im Einzel­handel, im „Point of Sale“, geht: Die Selbst­be­die­nung mit Einkaufs­wägen und großen Verkaufs­flächen, die Einfüh­rung des Barcodes in den 1990ern und schließ­lich die Real-­Ti­me-In­for­ma­ti­ons­mög­l­ich­keiten durch Smart­phones. Der Lebens­mit­tel­ein­zel­handel steht vor einem grund­le­genden Struk­tur­wandel. Durch die fort­schrei­tende Digi­ta­li­sie­rung verän­dern sich das Einkaufs­ver­halten der Konsu­men­tInnen und die damit einher­ge­henden Prozesse. Real-­ti­me-In­for­ma­tionen über Inhalts­stoffe und Preise mittels Handy­apps, kontakt­loses Bezahlen, Online-­Shop­ping mit Zustel­lung am selben Tag – die Digi­ta­li­sie­rung bringt viele neue Mögl­ich­keiten, aber auch Heraus­for­de­rungen. Nicht jede Inno­va­tion ist auch nach­haltig, sowohl aus ökol­o­gi­scher als auch aus ökon­o­mi­scher Sicht. Über die Zukunfts­per­spek­tiven, Heraus­for­de­rungen und Utopien im Lebens­mit­tel­ein­zel­handel disku­tieren im Rahmen der Veran­stal­tungs­reihe „WU matters. WU talks.“ REWE-­Chef Frank Hensel und WU-Pro­fessor Peter Schned­litz mit Rainer Nowak, Chef­re­dak­teur von "Die Presse" am Mitt­woch, den 15. März, an der WU.

Span­nende Impulse

Frank Hensel spricht erst über die Digi­ta­li­sie­rung und deren Bedeu­tung für den Lebens­mit­tel­handel und geht auf Themen wie den „Lebens­mit­tel­handel der Zukunft“ und seine Auswir­kungen auf den statio­nären Lebens­mit­tel­ein­zel­handel und die Nahver­sor­gung, das Span­nungs­feld Globa­li­sie­rung vs. Regio­na­lität, Beschaf­fungs­stra­te­gien und den Faktor Arbeit ein. WU-Pro­fessor Peter Schned­litz, Vorstand des Insti­tuts für Handel & Marke­ting sowie des Depart­ments Marke­ting an der WU, nimmt anschlie­ßend Stel­lung zur Akade­mi­sie­rung der Handels­welt und die Auswir­kungen von Theo­rien auf die Praxis. "Die Akade­mi­sie­rung der Handels­welt hat nicht nur posi­tive Entwick­lungen gebracht. So manche "Räubersg'schichte" zu den Auswir­kungen der Digi­ta­li­sie­rung stammt von Schreib­tisch­tä­tern mit wenig Boden­haf­tung. Gerade das macht die Branche so inter­es­sant: Häufig steht am Ende eines Handels­pro­jektes das Resümee: Nichts ist so prak­tisch wie eine gute Theorie", so Peter Schned­litz. Im Anschluss an die beiden Impuls­vor­träge disku­tieren die Handels­ex­perten zum Thema „360° Handel - Perspek­tiven auf dem Markt­platz der Zukunft“ mit Pres­se-­Chef­re­dak­teur Rainer Nowak. Auch die Gäste haben die Mögl­ich­keit, an der Diskus­sion Teil zu nehmen und ihre Fragen an die Experten am Podium zu richten.

WU matters. WU talks.
360° Handel - Perspek­tiven auf dem Markt­platz der Zukunft

Eine Veran­stal­tung der Reihe Wirt­schaft Wissen­schaft Unplugged
Wann: Mitt­woch, 15.03.2017, 18:00 Uhr
Wo: Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien, Library & Learning Center, Fest­saal 1
Zur Anmel­dung

WU matters. WU talks.

Mit der Veran­stal­tungs­reihe „WU matters. WU talks.“ schafft die WU eine neue Platt­form zum Austausch und Diskurs zwischen Wissen­schaft und Öffent­lich­keit. Die WU sieht es als ihre Aufgabe, sich mit wirt­schaft­li­chen und gesell­schaft­li­chen Problemen ausein­an­der­zu­setzen und einen Beitrag zu zukunfts­fäh­igem Denken, verant­wor­tungs­vollem wirt­schaft­li­chen Handeln und damit zur Lösung ökon­o­mi­scher, sozialer und ökol­o­gi­scher Probleme zu leisten. Mit dem neuen Veran­stal­tungs­format sollen gesell­schaft­lich und wirt­schaft­lich rele­vante Themen verstärkt in das öffent­liche Licht gerückt werden. In regel­mä­ßigen Podi­ums­ge­sprächen, Diskus­si­ons­ver­an­stal­tungen und Vorträgen bringen Wissen­schaft­le­rInnen und Exper­tInnen aus der unter­neh­me­ri­schen und insti­tu­tio­nellen Praxis ihre Exper­tise ein und disku­tieren gemeinsam mit der inter­es­sierten Öffent­lich­keit aktu­elle Themen.

Pres­se­kon­takt:
Mag. Anna Maria Schwen­dinger
PR-Re­fe­rentin
Tel: + 43-1-31336-5478
E-Mail: anna.schwen­din­ger@wu.ac.at

Presseinformation als PDF
Presseinformation als PDF


zurück zur Übersicht