Vorlesen

Volkswirtschaft

Willkommen im Masterstudium Volkswirtschaft!

Das Depart­ment Volks­wirt­schaft der WU ist eines der forschungs­stärksten Depart­ments im deut­schen Sprach­raum an einer der größten Wirt­schafts­uni­ver­si­täten Europas.

Master Volks­wirt­schaft im Oktober 2017 zum letzten Mal

Ab Herbst 2018 gibt es an der WU den neuen, englisch­spra­chigen, Master Econo­mics. Der deutsch­spra­chige Master Volks­wirt­schaft läuft im Oktober 2017 zum letzten Mal an. Die Bewer­bung dafür war bis Mai 2017 möglich.

Studie­rende erwerben durch das Master­pro­gramm ein tief­ge­hendes Verständnis von Wirt­schaft mittels wissen­schaft­li­cher Konzepte und Methoden, die dem inter­na­tio­nalen State of the Art entspre­chen.

Im Mittel­punkt der Ausbil­dung steht die Entwick­lung der Fähig­keit, wirt­schaft­liche Probleme selbst kritisch analy­sieren und lösen zu können. Die großen wirt­schaft­li­chen Heraus­for­de­rungen unserer Zeit wie Wirt­schafts­krisen, Vertei­lung, Wachstum oder Globa­li­sie­rung bilden wesent­liche thema­ti­sche Schwer­punkte.

Die große Viel­falt der Karrie­re­ver­läufe unserer Absol­ven­tinnen und Absol­venten ist beein­dru­ckend. Das Master­pro­gramm vermit­telt viel­fältig einsetz­bare Skills durch eine solide Grund­aus­bil­dung, zahl­reiche Spezia­li­sie­rungs­mög­l­ich­keiten und durch das große Angebot an Kursen unserer renom­mierten Part­nerunis.

Guido Schäfer, Programmdirektor des Masterprogramms Volkswirtschaft

1.

Platz im Handelsblatt-Ranking

Eines der besten VW Depart­ments im deutsch­spra­chigen Raum

Das Depart­ment Volks­wirt­schaft der WU wurde im Jahr 2015 durch das Handels­blatt gemeinsam mit der Uni Wien an die erste Stelle der forschungs­stärksten Depart­ments Öster­reichs gereiht. Im gesamten deutsch­spra­chigen Raum belegte die WU den 13. Platz.

2

Studienzweige

Anwen­dungs­ori­en­tiert oder forschungs­ori­en­tiert?

Im Master­pro­gramm Volks­wirt­schaft können Studie­rende sehr früh im Studi­en­ver­lauf Ihren passenden Schwer­punkt wählen. Der anwen­dungs­ori­en­tierte Studi­en­zweig dient als Vorbe­rei­tung auf eine Posi­tion in Wirt­schaft und Politik. Der forschungs­ori­en­tierte Studi­en­zweig bereitet auf eine Forschungs­kar­riere vor.

10

Vertiefungsfächer

Setzen Sie indi­vi­du­elle Schwer­punkte!

Das Herz­stück der volks­wirt­schaft­li­chen Ausbil­dung bilden die zehn Vertie­fungs­fächer, aus welchen indi­vi­duell gewählt werden kann. Die Themen reichen von Arbeits­markt und sozialen Fragen über Indus­trie­ö­ko­n­omik und Regu­lie­rung bis zu inter­na­tio­naler Wirt­schaft und Finanz­sektor. Studie­rende lernen ökon­o­mi­sche Konzepte und Methoden "in Aktion" kennen und unter­nehmen erste eigene Schritte in der Forschung.

120

Partneruniversitäten

Volks­wirt­schaft studieren ohne Grenzen

Die WU koope­riert auf Master­ebene mit ca. 120 Part­ner­uni­ver­si­täten welt­weit, darunter auch eine große Zahl von inter­na­tio­nalen Top-­Uni­ver­si­täten mit erst­klas­sigem volks­wirt­schaft­li­chem Kurs­an­gebot. Dieses Kurs­an­gebot ist flexibel in das WU-Cur­ri­culum einge­bunden, sodass Studie­rende prak­tisch jedes sie inter­es­sie­rende Themen­ge­biet auf inter­na­tio­nalem Top-­Ni­veau im Rahmen eines Austausch­se­mes­ters studieren können.

Erfahren Sie mehr!
Studienaufbau & -inhalte