Ein Studierender steht mit einem Buch in der Hand in der Bibliothek im LC

Bewerbungsverfahren

Das Masterstudium Volkswirtschaft baut grundsätzlich auf ein entsprechendes Bachelorstudium im Fach Volkswirtschaft auf. Es können aber auch Absolventinnen und Absolventen verwandter Bachelorstudien den Master studieren, Voraussetzung ist, dass sie bestimmte Grundlagen beherrschen.

Eine Orientierung bietet diese Auflistung der Konzepte, die als bekannt vorausgesetzt werden. Studieninteressierte sollten außerdem bei der Beantwortung des Musterfragebogens keine Probleme haben und über weiterführendes Wissen zu den Inhalten der Fragen verfügen.

Bei Nachhol- oder Auffrischungsbedarf im Bereich Mathematik empfiehlt sich die Teilnahme am Auffrischungskurs Mathematik.

Vorkenntnisse

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Volkswirtschaft ist der Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse sowie der Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums (bzw. eines dem Bachelorstudium gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung).

Folgende Kriterien müssen erfüllt sein, damit ein Studium als fachlich in Frage kommend gilt:

  • Das Studium umfasst mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkte (entspricht einem 3-jährigen Studium)

  • Im Rahmen dieses Studiums wurden Prüfungen in folgenden Bereichen abgelegt:

    • Volkswirtschaft im Umfang von 15 ECTS-Anrechnungspunkten

    • Mathematik/Statistik/Ökonometrie im Umfang von 7 ECTS-Anrechnungspunkten

Ablauf des Aufnahmeverfahrens

Erfahren Sie mehr!
Karriereaussichten