Vorlesen

Orbis Bank Focus (Bureau van Dijk)

Orbis Bank Focus enthält Informationen und Finanzdaten zu Banken weltweit.

Die Daten stammen aus Geschäftsberichten, von Informationsspezialisten für Bankdaten und von Regulatoren und Aufsichtsbehörden.

Für länderübergreifende Vergleiche sind die Bilanzpositionen in einem neu entwickelten globalen Format aufbereitet. Das Berichtsformat, der Aufbau der Daten und der Ausweis von Kennzahlen folgen dem von US-Aufsichtsbehörden entwickelten CAMELS Rating-Ansatz für Banken. Auf Basis der Daten aus dem bankaufsichtlichen Meldewesen werden dabei für folgende Bereiche Kennzahlen für Banken errechnet, um deren ökonomischen Risikogehalt zu erfassen:

  • Capital Adequacy / Kapitalausstattung

  • Asset Quality / Qualität der Aktiva

  • Management Capability / Managementqualität

  • Earnings / Ertragslage

  • Liquidity / Liquiditätslage

  • Sensitivity to market risks / Marktrisikoanfälligkeit

  •  

Neben dem globalen Format werden Geschäftsberichtdaten "wie veröffentlicht" (as reported) in englischer und Originalsprache sowie in Local GAAP oder IFRS Rechnungslegungs-Formaten wann immer möglich zur Verfügung gestellt. Einzelpositionen im globalen Format sind mit den Originalwerten im Quelldokument (Originalgeschäftsbericht) verknüpft.

In Orbis Banks Focus sind Datenlinks zu weiteren Datenbeständen von Bureau van Dijk integriert, inklusive von:

  • Beteiligungsdaten

  • Bankstrukturen und Beteiligungsverflechtungen (auch indirekt)

  • Geschäftsführenden

  •  

Anbieter: Bureau van Dijk

Sprache: Englisch, z.T. auch Verknüpfung zum Originalgeschäftsbericht

Geografische Abdeckung: rd. 25.000 US Banken (aktiv und nicht aktiv) und rd. 12.700 aktive Non-US Banken 

verfügbarer Zeitraum: Jahresabschlüsse und Zwischenberichterstattung (interim data),  für US Banken bis zu 20 Jahres-Historie, für Non-US Banken 5-Jahres Historie für börsennotierte und 3-Jahres Historie für nicht-börsennotierte Banken

Aktualisierung: binnen drei Tagen nach Finanzberichterstattung, für die Top 3.000 Banken binnen 48 Std.

Zugangsinformationen

Zugang ausschließlich für WU-MitarbeiterInnen und ordentliche WU-Studierende. Für Externe BibliotheksbenutzerInnen, WU-MitbelegerInnen oder Alumni ist ein Zugriff aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich. Zugriffsmöglichkeiten am WU-Campus in den PC-Schulungsräumen der WU, an den PCs in der Finance Area der Bibliothek (Bibliotheksinformation, Ebene 2, Gebäude LC) sowie an den PCs in den Instituten oder mit dem eigenen Computer über das WLAN der WU. Außerhalb des WU Campus Fernzugriff für Berechtigte via VPN.

Hinweis: Ab 01.01.2020 ist der Fernzugriff auf Datenbanken von Bureau van Dijk aus lizenzrechtlichen Gründen nur mehr für WU-MitarbeiterInnen möglich!

Weitere Merkmale

Orbis Bank Focus eignet sich zur Recherche nach einzelnen Banken oder nach Gruppen von Banken.

Die Kombination verschiedener Suchkriterien (z.B. Bankentypus, Größenklasse etc.) ermöglicht es, ein spezifisches Segment an Unternehmen aus dem Datenbestand herauszufiltern.

Neben Informationen über einzelne Banken können damit auch Vergleichsanalysen, Segmentierungen und Korrelationen von aufgelisteten Unternehmen durchgeführt werden.

Die Bilanzanalysen, Beteiligungsstrukturen, Aktienkurse, Ergebnisse aus Peer-Analysen und statistische Auswertungen sind in Tabellen, Diagrammen und Landkarten grafisch darstellbar.

Detaillierte Informationen zur Recherche erhalten Sie im umfangreichen Orbis Bank Focus - User Guide, der online im Help-Menü der Datenbank verfügbar ist. Kurze, einführende Videos zu Suchfunktionen und Modulen der Datenbank bietet die Rubrik "Take a tour" im Help-Menü.

Hilfestellungen und Tipps zur Recherche

Das Speichern von persönlichen Suchstrategien für die weitere Verwendung bei neuerlichem Login kann nur auf einem eigenen Datenträger wie Festplatte oder USB Stick erfolgen, nicht auf dem BvD Server.

Die Suche wird lokal abgespeichert, wobei automatisch die Endung ".strategy" an den Dateinamen angefügt wird. Beim nächsten Login können die auf dem eigenen Datenträger gespeicherten Suchen über "Von Festplatte laden" bzw. "Load from Disk" ausgewählt und in der Datenbank angezeigt werden.

Das Exportieren von Daten muss in einem Zug erfolgen, ein Fortsetzen abgebrochener Downloads ist nicht möglich. Es können maximal 2 Exporte zugleich getätigt werden. Je nach Datenvolumen dauert der Download zwischen 10 und 40 Minuten.

Für umfangreiche Datenexporte - ab einer Größenordnung von 5.000 Unternehmen und 10 Listenspalten - kontaktieren Sie bitte für den Support die Wiener Bureau van Dijk Vertretung unter help.vienna@bvdinfo.com, E-Mail Kopie cc bitte an e-resources@wu.ac.at. Es können ausschließlich Anfragen von Studierenden und Mitarbeiter/innen der WU unter Angabe einer @wu.ac.at Mail-Adresse bearbeitet werden.