Sustainalytics

Die Nachhaltigkeits-Ratingagentur Sustainalytics ist ein Tochterunternehmen des Finanzinformations- und Analyseunternehmens Morningstar. Sustainalytics liefert Finanzmarktteilnehmenden für die Beurteilung der Nachhaltigkeit von Kapitalanlagen ESG-bezogene Ratings auf Unternehmens- und Branchenebene für über 12.000 börsennotierte und wichtige nicht-börsennotierte Unternehmen und für 42 Branchen.

Das ESG-Risiko-Rating (ESG Risk Rating) durch Sustainalytics bewertet Maßnahmen von Unternehmen sowie branchenspezifische Risiken in den Bereichen Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und verantwortungsvolle Unternehmensführung (Governance).

Die Bewertung erfolgt in Bezug auf Faktoren, die als wesentliche ESG-Themen (Material ESG Issues - MEIs) einer Branche identifiziert werden, wie Umweltperformance, Ressourcenschonung, Einhaltung der Menschenrechte, Management der Lieferkette. Der Bewertungsrahmen von Sustainalytics umfasst 20 MEIs, die sich aus über 250 Indikatoren zusammensetzen. Pro Branche sind in der Regel drei bis acht dieser Themen relevant.

Für einzelne Unternehmen werden in einem mehrstufigen Prozess verschiedene Faktoren bewertet:

  • Exponiertheit des Unternehmens gegenüber ESG-Risiken (Company Exposure)

  • Ausmaß des vom Unternehmen kontrollierbaren Risikos (Managable Risk), untergliedert in durch Richtlinien, Programme oder andere Maßnahmen aktiv gesteuertes Risiko (Managed Risk) und nicht aktiv gesteuertes Risiko (Management Gap)

  • Branchentypisches, durch das Unternehmen nicht kontrollierbares Risiko (Unmanagable Risk)

Die Summe der nicht kontrollierten Risiken (Overall Unmanaged Risk = Management Gap + Unmanagable Risk) aller relevanten MEIs ergibt die Gesamtpunktzahl des ESG-Risiko-Ratings für ein Unternehmen. Die Skala läuft von 0 bis 100 Punkten (Scores): 0 ist dabei die beste Bewertung, 100 die schlechteste. Die Unternehmen werden anhand ihrer Scores in fünf Risikokategorien gruppiert, beginnend beim geringsten Risiko „Negligible“ (0 – 10 Punkte) bis zu „Severe“ (über 40 Punkte), der schlechtesten Bewertung. Unternehmen sind damit auch über unterschiedliche Branchen vergleichbar.

Hinweis: Das neue Sustainalytics ESG-Risiko-Rating (ESG Risk Rating) wurde ab Herbst 2018 eingeführt und hat das frühere Sustainalytics ESG-Rating (ESG Rating) abgelöst. Beide Bewertungsskalen weisen eine Spanne von 0-100 Punkten auf. Eine niedrigere Punkteanzahl im ESG-Risiko-Rating ist besser als eine höhere Punkteanzahl, während für das ESG-Rating eine höhere Punkteanzahl besser als eine niedrigere Punkteanzahl ist. Die unterschiedlichen Bewertungen erfassen verschiedene Dimensionen der ESG-Leistung eines Unternehmens. Das ESG-Risiko-Rating bewertet, wie hoch der Anteil der nicht kontrollierten ESG-Risiken eines Unternehmens ist. Das ESG-Rating bewertet die unternehmenseigenen Leistungen bei der Umsetzung von ESG-Maßnahmen. Als Vorteile der neuen Methode für das Nachhaltigkeitsrating werden die Berücksichtigung wesentlicher ESG-Risiken eines Unternehmens im Hinblick auf die Branche und die Ermöglichung branchenübergreifender Vergleiche angeführt.

Sprache: Englisch

Geografische Abdeckung: global

Zeitliche Abdeckung: historische ESG Ratings via WRDS Plattform 08.2009 – 10.2018, aktuelle ESG Risk Ratings via Sustainalytics Global Access Plattform, historische ESG Risk Ratings ab 12.2018 auf Anfrage, siehe unter Zugangsinformationen

Aktualisierung: Unternehmen werden für die Vergabe der Ratings einmal jährlich geprüft

Zugangsinformationen

Sustainalytics Rating Daten stehen ordentlichen Studierenden und Mitarbeiter*innen der WU zur Verfügung.

Die aktuellen ESG Risk Ratings sind über die Sustainalytics Global Access Plattform verfügbar, für die eine begrenzte Anzahl an Benutzungskonten lizenziert ist. Diese können auf Anfrage zeitlich befristet zugeteilt werden.

ESG Risk Ratings bis zum Stand per 6. Jänner 2021 sind über die WRDS Plattform (mit WRDS-Login) verfügbar.

Monatliche Datenbankauszüge von ESG Risk Ratings ab Dezember 2018 können auf Anfrage von der Bibliothek bereitgestellt werden.

Für den Zugang schreiben berechtigte Nutzer*innen unter Verwendung der eigenen WU-E-Mailadresse (@s.wu.ac.at oder @wu.ac.at) ein E-Mail an: bibliothek@wu.ac.at mit dem Betreff „Sustainalytics ESG Risk Ratings“ und Angaben zu den benötigten Daten: Aktuelle und / oder historische ESG-Risiko-Ratings.

Hinweis: Sustainalytics bietet über seine Webseite freien Zugang zu aktuellen ESG Risk Rating Ergebnissen für über 4.000 Unternehmen.

Historische ESG Ratings von August 2009 bis Oktober 2018 für rund 4.500 Unternehmen sind über die WRDS Plattform (mit WRDS-Login) verfügbar.

Weitere Merkmale und Hilfestellungen

Freigeschaltete Rating-Inhalte auf der Global Access Plattform: Pfad: Menü „Research“ -> ESG Risk Ratings oder ESG Risk Ratings – Industry Reports

Sustainalytics Global Access 1

Menü „Tools“ -> Reporting für Auswahl von Unternehmen anhand von Kriterien, Erstellen von Listen, Export nach Excel

Sustainalytics Global Access 2

ESG Risk Ratings: Zugangsinformationen zum Sustainalytics Academy Support and Resource Centre mit Tutorials und Begleitmaterialien erfolgen mit der Beantwortung von Zugangsanfragen.

ESG Ratings via WRDS: Startseite Daten von Sustainalytics mit Handbuch zur ESG Rating Methode (WRDS-Login erforderlich)

WRDS-Funktionalitäten: Für den Einstieg: WRDS Web Queries (WRDS > Support > Getting Started), web-basierte Standardabfragen in vier Schritten.