Seitlicher Blick auf das gesamte D4 Gebäude.

Kursbeginn: 5 Tipps

5 Tipps für die erste Kursstunde

Diesen und ähnliche Sätze habe ich schon unzählige Male gehört: “Es tut mir leid, in die erste Stunde kann ich leider nicht kommen, aber es geht eh erst ab der zweiten so richtig los.” – Weit gefehlt, die erste Stunde ist eine der wichtigsten, wenn nicht überhaupt die wichtigste. Warum das so ist und welche Tipps es für die erste Stunde gibt:


Tipp Nr. 1: Erwartungen formulieren
Was erwarten Sie vom Kurs? Sind diese Erwartungen realistisch? Das Formulieren der eigene Erwartungen ist bereits Teil des Lernprozesses. Und umso besser, wenn Sie diese Erwartungen auch mit den Lehrkräften besprechen. Denn nur dann können diese darauf eingehen


Tipp Nr. 2: Offen für Neues sein
Auch wenn es der x-te Sprachkurs ist und Sie selbst eine Sprachexpertin oder ein Sprachexperte sind: Jeder Kurs verläuft ein wenig anders und jede Lehrkraft hat einen etwas anderen Unterrichtsstil – geben Sie ihnen eine faire Chance.
 

Tipp Nr. 3: Ziele setzen
In der ersten Kursstunde sprechen Sie sicherlich über die Kurszeile und oft haben Sie die Chance, sich hier selbst einzubringen – nutzen Sie diese Chance. Ich empfehe auch, sich zusätzlich noch 2-3 persönliche Ziele zu setzen, . z.B. „10 neue Wörter in jeder Stunde lernen“

Tipp Nr. 4: Lernen Sie Ihre KollegInnen im Kurs kennen
In der Gruppe lernt man oft effektiver als alleine (zu diesem Thema werde ich bei Gelegenheit noch einen eigenen Eintrag schreiben). Die Kolleginnen und Kollegen motivieren und Sie als Teilnehmer(in) können sich gut mit den anderen vergleichen. Nutzen Sie die Dynamik und unterstützen Sie einander gegenseitig. In der Gruppe sehen Sie auch immer, wo Sie vielleicht noch Verbesserungspotential haben und wo Sie schon zu den Besten zählen

Tipp Nr. 5: Kursniveau checken
Wenn Sie das Gefühl haben, der Kurs ist für Sie zu leicht oder zu schwer, sprechen Sie mit der Lehrkraft.

Und als Bonustipp gebe ich noch mit: Stellen Sie das Handy auf lautlos und lassen Sie es überhaupt in der Tasche stecken. Whatsapp, Instagram & Co können bis nach dem Kurs warten!