Die Außenansicht der Glasfront des LC Gebäudes

Fachprüfung Zivilrecht

Postitionierung

Voraussetzung für die Anmeldung zur Fachprüfung Zivilrecht ist die erfolgreiche Absolvierung der PI "Zivilrecht für Fortgeschrittene".

Schriftlicher Antritt

Die schriftliche Fachprüfung wird drei Mal pro Semester abgehalten, jeweils von einem anderen Prüfer. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über LPIS. Die Arbeitszeit bei der schriftlichen Fachprüfung beträgt 3 Stunden.

Hilfsmittel: Bei der Prüfung dürfen unkommentierte, gebundene Gesetzesausgaben verwendet werden. Erlaubt sind farbliche Markierungen, reine Paragraphenverweise und transparente Post-Its. Auf den Post-Its dürfen nur Paragraphen stehen. Abseits davon sind jegliche Anmerkungen sowohl auf Post-Its als auch im Kodex nicht erlaubt. Die Kodizes werden während der Prüfung kontrolliert. Mit Anmerkungen versehene Kodizes werden ausnahmslos abgesammelt. Bei entsprechendem Verdacht wird zusätzlich ein Verfahren zur Nichtigerklärung der entsprechenden Leistung eingeleitet. Ersatzkodizes werden ausnahmslos nicht zur Verfügung gestellt.

Prüfungskommissionen bestehen aus dem Prüfer des jeweiligen Semesters und den Prüfern der nächsten beiden Semester.

Mündlicher Antritt

Bei der mündlichen Fachprüfung besteht freie Prüferwahl. Die Anmeldung ist erst nach bestandener schriftlicher Prüfung ausschließlich über LPIS möglich, wobei die Korrektur der schriftlichen Fachprüfung jeweils bis zum Beginn der Anmeldefrist abgeschlossen sein wird. Die Prüfer geben Kontingente im Vorhinein bekannt. Die Platzvergabe erfolgt nach dem first come, first served-Prinzip.Die genauen Prüfungstermine werden rechtzeitig per Email bekannt gegeben.
 

Anmeldeverfahren mündliche Fachprüfung
Prüfungstermine
Stoff

Stoff der mündlichen und schriftlichen Fachprüfung ist das Bürgerliche Recht mit Ausnahme des Erbrechts. Als Prüfungsliteratur wird angegeben: Perner/Spitzer/Kodek, Bürgerliches Recht, Teile 1-8 sowie 10 und 11 [6. Auflage] oder jedes andere gängige Lehrbuch.

Fachprüfungsvorbereitung (FPV)

Der Stoff der Fachprüfung wird in den FPVs vermittelt. Parallel dazu empfiehlt sich der Besuch eines Klausurenkurses. Es ist auch möglich innerhalb eines Semesters die PI Zivilrecht für Fortgeschrittene und die FP Zivilrecht zu absolvieren. Mehr dazu finden Sie unter dem Punkt Zivilrechtliches Lehrkonzept.