Vorlesen

Insolvenzrecht

Aktuelle LV-Informationen zur Distanzlehre finden Sie hier.
Allgemeine Informationen

Die Lehrveranstaltung vermittelt fundierte Kenntnisse des Insolvenzrechts. Dies soll durch eine Einführung in die Funktionen und den Zweck des Rechtsgebiets sowie einer Darstellung des materiellen Insolvenzrechts und des Insolvenzverfahrens (Wirkung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens, Auswirkung des Insolvenzverfahrens auf Vertragsverhältnisse, verschiedene Gläubigergruppen und ihre Rechtsstellung, Aufrechnung im Insolvenzverfahren, Insolvenzanfechtung uvm) erreicht werden. Zusätzlich werden noch diverse Sanierungsinstrumente erörtert.

Beurteilung

Die Bearbeitung des Stoffes erfolgt mittels Vortrag der Lehrveranstaltungsleiter unter Einbeziehung praxisbezogener Fragen und Fälle. Es besteht Anwesenheits-, Vorbereitungs- und Mitarbeitspflicht.

Die Endnote basiert auf Mitarbeit (30%), einer Zwischenklausur (30%) und einer Endklausur (40 %). Maßgeblich ist stets der Gesamteindruck.

Prüfungsinformation

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt ausschließlich über LPIS! Die Platzvergabe während der Anmeldefrist verfährt im "first-come, first-served Prinzip".

Alle angebotenen Lehrveranstaltungen sehen Sie im eVVz.