Vorlesen

oeconomania

Oeconomania 2014 | Workshops | Öffentliche Podiumsdiskussion

Die oeconomania14 der Wirtschaftspolitischen Akademie und des VW-Zentrums für Studierende ist ein eintägiges Seminar, welches Themen behandelt und Perspektiven beleuchtet, die im universitären Alltag oft zu kurz kommen. Studierende bekommen hier unter anderem die Möglichkeit, ohne Bedenken kritische Fragen zu stellen und mit hochkarätigen Gästen und Expert_innen über wirtschaftspolitische Fragestellungen zu diskutieren.

Timetable

12:00-12:30 Uhr: Check In (D4.0.036 Projektraum)

12:30-17:00 Uhr: Workshop Session (D4)

17:00-18:00 Uhr: Kaffeepause (D4)

18:30-20:30 Uhr: Podiumsdiskussion (TC 0.04 Festo)

20:30 Uhr-Open End: Ausklang

Workshops

Für die Teilnahme an den Workshops ist eine gesonderte Anmeldung notwendig. Anmelden kannst du dich unter folgendem Link: bit.ly/OF3HtL

I. Soziale Investitionen als Antwort auf den demographischen Wandel mit Adi Buxbaum, Arbeiterkammer Wien, Sozialpolitik

In diesem Workshop werden progressive Ansätze der Sozialpolitik diskutiert. Ein besonderer Fokus wird auf der Finanzierbarkeit des Pensionssystems und damit einhergehenden Mythen liegen.

II. Einführung Foucault - Wer beherrscht die Wahrheit? mit Eckardt Lindner, Uni Wien, Institut für Philosophie

In diesem Workshop wird es um die Grundlagen der Diskurstheorie nach Michel Foucault gehen. Anhand philosophischer Betrachtungen und Einführungen in das Denken des französischen Poststrukturalisten soll eine Diskursanalyse im Bezug auf unser wirtschaftliches Machtgefüge angestellt werden.

III. Social Entrepreneurship - Was ist das und wie findest du deine eigene wirkungsorientierte Projektidee Hannah Lux, Social Impact Award und Impact Hub Vienna

In diesem Workshop wird der Begriff Soziales Unternehmertum und die Institution The Hub Vienna vorgestellt. Im Laufe des Workshops werden gemeinsam mit. The Hub Vienna neue Ideen zu diesem aktuellen Thema generiert.

Podiumsdiskussion

 "Die Stimmen der Wirtschaft - Eine Diskursbeleuchtung" um 18:30 Uhr im TC 0.04 Festo Der wirtschaftliche Diskurs beherrscht unsere Welt: Effizienz, Rationalität und Gewinn-maximierung sind längst nicht nur Begriffe der universitären Volkswirtschaftslehre mehr, sondern stehen für eine Moral, die Einfluss auf Politik und Gesellschaft gewinnt und fundamentale Transformationsprozesse mit sich bringt.

Diskutant_innen

Rupert Sausgruber, Professor für Finanzwissenschaften, WU Wien

Markus Marterbauer, Arbeiterkammer Wien, Wirtschaftswissenschaft & Statistik

Karin Hirte, Institut für Gesamtanalyse der Wirtschaft, JKU Lin

Moderation

Franziska Dißlbacher, VW-Zentrum für Studierende, WU Wien

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!