Hintere Außenansicht des D2 Gebäudes

Advanced technologies

Fortgeschrittene, digitale Technologien im öffentlichen Sektor

In diesem Forschungscluster beschäftigen wir uns mit den Chancen und Herausforderungen für Organisationen und Bürger bei der Implementierung fortgeschrittener, digitaler Technologien im öffentlichen Sektor. Wir untersuchen empirisch, welche (adversen) Effekte hinsichtlich Datenschutz, Transparenz und digitaler Ethik bei der Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen zu erwarten sind. Darüber hinaus befassen wir uns mit elektronischer Verwaltung (e-governance) und dem Konzept der „intelligenten Stadt“ (smart city).
 

Einschlägige Publikationen

  • Vanderelst, D., & Willems, J., 2019. Can we agree on what robots should be allowed to do? An exercise in rule selection for ethical care robots. International Journal of Social Robotics. DOI: 10.1007/s12369-019-00612-0

  • Willems, J., Van den Bergh, J., & Viaene, S. 2017. Smart city projects and citizen participation: The case of London. In: Andeßner, R., Greiling, D., Vogel, R. (ed.): Public Sector Management in a Globalized World; Part of the series NPO-Management, pp. 249–266; DOI: 10.1007/978-3-658-16112-5_12

Aktivitäten

INNOVATE 2019 Präsentation: Ebinger, Falk, Willems, Jurgen. 2019. Die ethische Entscheidung hinter künstlicher Intelligenz – wie legen wir fest, was Maschinen dürfen?  Innovate 2019, Wien, 05.11.19