Hintere Außenansicht des D2 Gebäudes
Vorlesen

Teaching and training in PA

Teaching and Training in PA/PM

Im Rahmen dieses Forschungsclusters widmen wir uns Herausforderungen für die (universitäre) Aus- und Weiterbildung in der öffentlichen Verwaltung und Organisationen des öffentlichen Sektors. Wir fokussieren dabei die Schnittstelle von Forschung und Praxis (Research-Teaching-Nexus), um den – erfolgreichen – Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Public Management Praxis besser zu verstehen. Die Erkenntnisse sollen zum wissenschaftlichen Diskurs ebenso beitragen wie zur Bewältigung aktueller Herausforderung in der PA/PM-Praxis.

Ausgewählte Publikationen

  • Knassmüller, M. 2016. Turn! Turn! Turn!:  A time for engaged learning. The engagement of scholarship and practice in a classroom setting. Teaching Public Administration. 34(1): 19–39. DOI: 10.1177/0144739416630785.

  • Knassmüller, M., & Veit, S. 2016. Culture matters – the training of senior civil servants in Austria, Germany, the Netherlands and Switzerland. Teaching Public Administration. 34(2): 120–149. DOI: 10.1177/0144739415620949.

  • Knassmüller, M. & Veit, S. 2016. Institutional Constraints of Experimental Learning Formats in Professional PA Master Programmes. In: Developing Public Managers for a Changing World. Critical Perspectives on International Public Sector Management 5. Emerald Group Publishing Limited, pp. 231–259. DOI: 10.1108/S2045-794420160000005012.

  • Knassmüller, M., & Veit, S. 2015. Wie wichtig sind Managementkompetenzen im öffentlichen Dienst? WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium. 44(12): 680–687. DOI: 10.15358/0340-1650-2015-12-680.

  • Knassmüller, M. & Meyer, R.E. 2013. What kind of reflection do we need in public management? Teaching Public Administration. 31(1): 81–95. DOI: 10.1177/0144739413479199.

  •  

Netzwerke und Aktivitäten

  • EGPA Permanent Study Group IX: Teaching Public Administration  (Vorsitzende: Ian Elliot, Monika Knassmüller, Peter Marks)
    EGPA (European Group for Public Administration) ist ein europäisches Netzwerk zur Erforschung und (Weiter)Entwicklung des öffentlichen Sektors. Die PSG „Teaching Public Administration“ bietet Wissenschafter*innen und Praktiker*innen eine Plattform zur Analyse, Diskussion und Dissemination/ Verfügbarmachung von aktuellen Erkenntnissen, Trends und Erfahrungen im Bereich Ausbildung und Training im öffentlichen Sektor.

  • TPAM | Teaching Public Administration and Management (Organisation: Monika Knassmüller, Peter Marks, Michal Sedlacko)
    TPAM (vormals Copenhagen Forum, gegründet 1996) ist ein internationales Netzwerk von Wissenschafter*innen und Expert*innen für PA/PM Forschung und Lehre. Insbesondere der jährlich stattfindende dreitägige Workshop bietet die Möglichkeit, Forschungsergebnisse sowie Erfahrungen, Ideen und neue Ansätze zum Lehren und Lernen im öffentlichen Sektor in einer offenen und konstruktiven Atmosphäre zu diskutieren und auszutauschen. Darüber hinaus ist das Netzwerk bestrebt, die Veröffentlichung der Workshop-Beiträge in angesehenen wissenschaftlichen Medien zu unterstützen.

  •