Vorlesen

Bachelor-Arbeiten

Wenn Sie planen, in diesem Semester eine Bache­l­or­ar­beit an unserem Institut zu schreiben, dann lesen Sie bitte vorab den WU-Leit­faden und senden Sie uns bis

Freitag, 20. Oktober 2017


ein Proposal mit nach­fol­genden Inhalten via E-Mail an das Institut

Aufbau des Propo­sals:

  1. Name, Matri­kel­nummer & E-Mail­adresse

  2. Thema

    • Arbeits­titel

    • Problem­stel­lung

    • konkrete, mögl­ichst einge­grenzte Forschungs­frage

    • Überl­e­gungen zur Durch­füh­rung bzw. Mach­bar­keit Ihres Projektes (benö­tigte Daten, Methodik etc.)

    • Umfang ca. 1 Seite in Deutsch und/oder Englisch

  3. Besuchte SBWLs

  4. LV-Lei­terIn und Note der Lehr­ver­an­stal­tung „Grund­lagen wissen­schaft­li­chen Arbei­tens“

  5. Sprache, in der die Bache­l­or­ar­beit geschrieben werden soll (Deutsch und/oder Englisch). Die Bereit­schaft, Ihre Bache­l­or­ar­beit in Englisch zu schreiben, erhöht die Wahr­schein­lich­keit einer Betreuung, da somit eine größere Betreue­rIn­nen­an­zahl zur Verfü­gung steht.

  6. Bevor­zugte BetreuerIn: Die Bereit­schaft oder nicht einer/einem anderen BetreuerIn zuge­wiesen zu werden. Auch diese Bereit­schaft erhöht die Wahr­schein­lich­keit einer Betreuung, da somit eine größere Betreue­rIn­nen­an­zahl zur Verfü­gung steht.

    • Derzeit besteht die Mögl­ich­keit bei folgenden Kolle­gInnen die Bacc-­Ar­beit zu schreiben: Prof. Jürgen MÜHL­BA­CHER, Prof. Ange­lika SCHMIDT, Mia RAYNARD PhD, Claudio BISCARO PhD und Daniel SEMPER

Die Entschei­dung, ob eine Betreuung möglich ist, fällt in einer Insti­tuts­sit­zung binnen 2 Wochen nach Einreich­frist. Sie werden von uns hinsicht­lich der Entschei­dung per E-Mail verstän­digt.


Wenn die Bache­l­or­ar­beit nicht im jewei­ligen Semester abge­schlossen wird, in der sie begonnen wurde, kann es zu einem Verlust des Betreu­ungs­platzes führen.

Bitte das ange­fügte Deck­blatt*(neue Version von 22/09/2017)Ihres Propo­sals an erster Stelle beifügen!

*Öffnen Sie die Datei bitte im Adobe Acrobat Reader, damit Sie die vorge­fer­tigten Fomu­lar­felder ausfüllen können!