Vorlesen

Kinder - Jugend - Familie

In verschiedenen Projekten des NPO Kompetenzzentrums standen und stehen Kinder, Jugendliche und Familien auf verschiedenste Art und Weise im Mittelpunkt des Forschungsinteresses. Hier eine Auswahl an Referenzprojekten:

Zur Betreuungskomplexität von Kindern und Jugendlichen

Seit einigen Jahren hört man von Fachkräften, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, dass schwierige komplexe Fallgeschichten beziehungsweise sogenannte Multiproblemfälle deutlich zunehmen. Dies war der Ausgangspunkt einer Erhebung unter langjährigen MitarbeiterInnen von Nonprofit Organisationen, die in der Kinder-​ und Jugendbetreuung beziehungsweise -​therapie tätig sind. Das NPO-Kompetenzzentrum wurde 2019 von der Caritas Wien, Diakonie Österreich, SOS Kinderdorf, VKKJ und Vorarlberger Kinderdorf beauftragt herauszufinden, inwiefern sich die Betreuungskomplexität von Kindern und Jugendlichen in den letzten 20 Jahren verändert hat. Hierfür wurde ein Häufigkeits-​ und Belastungsintensitäts-​Index (HBI-I) berechnet, der aufzeigte, dass sich die Betreuungskomplexität im Zeitraum von 1999 bis 2019 verdoppelt hat. Bei einer Analyse der damit verbundenen Belastungen kristallisierten sich klare Thematiken heraus, bei denen Handlungsbedarf besteht und wo die Sozialraumplanung bzw. das Management der Organisationen ansetzen kann.

Weitere Informationen...

Wirkungen der offenen und verbandlichen Jugendarbeit

Das NPO-Kompetenzzentrum wurde vom Bundesministerium für Familie und Jugend gefördert, eine Literaturrecherche zu empirisch nachgewiesenen Wirkungen der offenen und verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit durchzuführen und diese Befunde anhand verschiedener Kategorien zu analysieren. Konkret kam das von Schober/Rauscher (2017) entwickelte Konzept der Wirkungsbox zum Einsatz. Ziel dieser Studie war die Identifikation von (gesamtgesellschaftlichen) Wirkungen der offenen und verbandlichen Jugendarbeit auf Basis von Evidenzen.

In einer Folgestudie steht die Überarbeitung sowie Fortführung der erstellten Wirkungsbox im Mittelpunkt. Dabei wird die Literaturanalyse adaptiert und anschließend in eine Datenbank überführt.

Weitere Informationen...

SROI-Analyse zum gesellschaftlichen Mehrwert der VKKJ – Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche

Das NPO & SE Kompetenzzentrum der Wirtschaftsuniversität Wien (WU Wien) erhielt von VKKJ – Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche, den Auftrag die gesellschaftlichen und ökonomischen Wirkungen von VKKJ in Niederösterreich und Wien zu analysieren. Der Verein betreibt 9 Ambulatorien zur Entwicklungsdiagnostik, Betreuung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung und ein Tagesheim für erwachsene Menschen mit Behinderungen. Die monetarisierten Wirkungen der Organisationen waren rund 10,7 Mal so hoch wie die getätigten finanziellen Investitionen.

Weitere Informationen...