Hintere Außenansicht des D2 Gebäudes

Abteilung für Wissensmanagement

W I S S E N  ist ein zentraler und ganz wichtiger Aspekt unseres Lebens. Es befähigt uns zu handeln und wichtige Entscheidungen zu treffen - auf der individuellen Ebene, genauso wie auch auf der Ebene von Unternehmen und Organisationen. Doch ….

  • Wie entsteht überhaupt neues Wissen?

  • Wie können aus Daten Informationen und aus Informationen Wissen werden?

  • Wie kann Wissen in Organisationen weitergegeben und geteilt werden?

  • Wie können Organisationen ihr bestehendes aber nicht ausgeschöpftes Wissen besser nutzen, und wie kann implizites in explizites und kommunizierbares Wissen umgewandelt werden?

  • Wie lernen Organisationen, und was zeichnet eine lernende Organisation aus?

  • Wie funktioniert das Lernen aus der Zukunft, und wie kann eine erweiterte Lerntheorie gestaltet werden?

  • Wie können Menschen und Organisationen lernen, was ihr wirklicher Purpose ist, die "best version of myself", und welches Wissen braucht es dazu?

  • Wie kann ein Purpose Measurement für Menschen und für Organisationen aussehen?

  • Wie kann Organizational Becoming und Organizational Self-enactment als Organizational (Deep) Learning Prozess dargestellt werden?

  • Wie können Visions- und Leitbildentwicklungsprozesse in Organisationen als Lernprozesse so aufgesetzt werden, dass nachhaltig neues Wissen entsteht?

  • Wie kann Bedürfniswissen als strategischer Faktor eingesetzt werden, und was ist Bedürfniswissen überhaupt?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen wir uns an der Abteilung für Wissensmanagement. Unser Zugang ist stark interdisziplinär ausgerichtet, was sich auch in einem Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher disziplinärer Hintergründe widerspiegelt.

Unsere Arbeit verläuft entlang der drei Bereiche von Forschung, Lehre und wissenschaftlicher Begleitung, Beratung und Entwicklung in Praxisprojekten.

An unserer Abteilung sind zwei Arbeitseinheiten eingerichtet:

  • AE Purpose, Meaning und Vision Development in Organisationen  (Leitung: ao.Univ.-Prof. Dr. Alexander Kaiser)

  • AE Digitale Transformation und Wissenstransfer im Gewerbe und Handwerk (Leitung: Priv.-Doz. Florian Kragulj, PhD)