Das Foyer im EA Gebäude von innen.

Lebensqualitäts-Audit Pflege Zuhause

Entwicklung eines Evaluierungstools für die Caritas Wien

Ziel des Projektes war es, gemeinsam mit regionalen PflegedienstleiterInnen der Caritas Wien, ein Erhebungsinstrument zu entwickeln, mit dem Lebensqualitätseffekte der Betreuungs- und Pflegedienstleistungen erhoben werden können. Das Erhebungsinstrument baute dabei auf ASCOT, dem in England entwickelten und mittlerweile international weit beachteten Instrument zur Messung der Effekte von Lebensqualität durch Betreuung und Pflege auf. Es wurde für das besondere Setting der Hausbesuche der regionalen PflegedienstleiterInnen erstmals für den mobilen Bereich als Beobachtungstool und Gesprächsleitfaden weiterentwickelt und erfuhr auch eine elektronische Umsetzung und Implementierung.

Projektlaufzeit: 1.09.2015-31.12.2016

Finanzierung: Caritas Wien, Gesundheit Österreich, FSW (Fonds Soziales Wien) und WU

Projektpartner: Gesundheit Österreich, Dr. Doris Pfabigan

Projektleitung: Dr. Birgit Trukeschitz