NPO-Institut (Verein)
Vorlesen

Aktuelle Projekte und Studien

Diesmal haben wir aktuelle Projektberichte und Studienergebnisse in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Nonprofit-Management und Social Entrepreneurship zusammensgestellt.

Evaluation von "MOMO Wiens mobiles Kinderhospiz und Kinderpalliativteam"

Das Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship wurde von den Gesellschaftern von „Wiens mobiles Kinderhospiz und Kinderpalliativteam MOMO – Wiener Kinderhospiz gGmbH“, Caritas, Caritas Socialis sowie MOKI Mobile Kinderkrankenpflege Wien beauftragt, eine Evaluation der Tätigkeiten von MOMO durchzuführen. Ziel der Studie war es, den gesellschaftlichen Mehrwert der von MOMO erbrachten Leistungen, sowohl für das Gesamtsystem der pädiatrischen Hospiz- und Palliativversorgung in Wien als auch stakeholderspezifisch aufzuzeigen. Dies erfolgte indem zuerst ein hypothetisches Wirkungsmodell für MOMO erarbeitet wurde. Anhand der einzelnen, im Wirkungsmodell etablierten Wirkungsketten wurde dargestellt, inwieweit die beteiligten Stakeholder von den Aktivitäten von MOMO profitieren.

Druckfrisch: Der globale Wirkungsbericht 2020 des Impact Hub Netzwerkes ist da!

Wie schon in den Vorjahren hat das Social Entrepreneurship Center der Wirtschaftsuniversität Wien in Kooperation mit der Impact Hub GmbH die Daten für den jährlichen Report im Februar und März 2020 erhoben und analysiert. Insgesamt basiert die Auswertung auf den Antworten von über 3.400 Social Entrepreneurs aus 81 Impact Hubs von Accra bis Zürich.

Der Global Impact Report 2020 zeigt den Impact von Social Entrepreneurs auf Communities weltweit auf und holt erfolgreiche Programme auf allen Kontinenten vor den Vorhang. Welche Ziele verbinden sie? Welche Unterstützung brauchen sie und welche Power steckt in kollaborativen Communities wie dem Impact Hub, der mittlerweile bereits mehr als 16.500 Mitglieder in 59 Ländern zählt?

FFG Förderprogramm Impact Innovation

Förderung von Sozialen Innovationen nun auch für Große Organisationen!

Das Förderprogramm Impact Innovation der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) unterstützt Soziale Innovation nun noch breiter: Seit 01.10.2020 können auch Große Organisationen einreichen und soziale Problemstellungen innovativ lösen. Zusätzlich werden mit Social Crowdfunding  auch die Nutzung alternativer Finanzierungsmodelle unterstützt. Wie immer gilt: Auch NPOs sind einreichberechtigt!

Evaluationsergebnisse zur zirkulären Wirkung des Bosch Alumni Network

Im September konnte das empirische Evaluationsprojekt zum Bosch Alumni Network abgeschlossen und dem Projektpartner (International Alumni Center, kurz: iac Berlin) die Ergebnisse daraus präsentiert werden. In dem einjährigen Projekt explorierten ForscherInnen des Social Entrepreneurship Center mittels Interviews, teilnehmender Beobachtung und Online-Survey die Nutzendimensionen, Wirkungen und Werttreiber des Bosch Alumni Network, das mit 6800 Mitgliedern zu den aktuell größten wirkungsorientierten Netzwerken zählt.

Es zeigte sich dabei eindrucksvoll, wie das internationale Netzwerk Interaktion und Kollaboration fördert – hochgerechnet wurden 3.300 neue Projekte zwischen Mitgliedern initiiert und 5.900 Stunden ehrenamtliche monatliche Peer-to-Peer Unterstützung geleistet – und dabei direkte Nutzen für die Mitglieder sowie gesellschaftliche Wirkung erzielt. Dies führt nicht nur dazu, dass die befragten Mitglieder im Schnitt 25% ihres Erfolges der Netzwerkmitgliedschaft zuschreiben, sondern befördert auch selbstverstärkende Kreisläufe im Netzwerk. Das Bosch Alumni Network kann somit als zirkuläres wirkungsorientiertes Netzwerk bezeichnet werden.

Neben der physischen Präsentation beim iac Berlin wurden die Ergebnisse auch online interessierten Netzwerkmitgliedern sowie dem Vorstand der Robert Bosch Stiftung vorgestellt.

Den vollständigen, englischsprachigen Evaluationsbericht online abrufen.

Social Impact Awards für die besten Social Start-ups Österreichs 2020

SIA Award | Foto: Alex Gotter

Mit viel Motivation, etwas zu verändern und alternativen Lösungsansätzen für die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer momentanen Krisenzeit, waren die 10 Finalist-Projekte des Social Impact Award Österreichs vergangene Woche bei der Award Ceremony 2020 dabei. Bei diesem hybriden Event wurden die fünf besten Social Start-Ups dort von einer ausgewählten Jury mit dem Social Impact Award 2020 ausgezeichnet und zeigten: Die Zukunft sozialer Innovationen ist jung, engagiert, vielfältig und vor allem eines – möglich.

Weiterführende Informationen anzeigen

Lumos sucht Data Science-Projekte

Logo_Lumos_consulting

Lumos ist ein studentischer Verein, der engagierten und talentierten Data
Science Studierenden einen Rahmen bietet, sich weiterzubilden und an
professionellen Aufgabenstellungen zu wachsen. Durch unsere gesammelte
Berufserfahrung in den Bereichen Software Engineering, Statistik, Predictive
Analytics und Business Intelligence können wir auf eine diverse Bandbreite an
Fähigkeiten zurückzugreifen, wodurch wir unseren Projektpartnern
individuelle und innovative State-of-the-Art-Lösungen anbieten können.

Unsere Leistungen fokussieren sich auf die Aufbereitung, Analyse und
Visualisierung von Daten, Machine Learning oder auch das Automatisieren
von Prozessen. Lumos hilft daher Unternehmen und anderen Organisationen,
den oft unerkannten Wert ihrer Daten zu erfassen und zu verstehen, um
nachhaltig Nutzen daraus ziehen zu können.

Im Rahmen von Data4Good möchten wir pro bono andere Nonprofit-
Organisationen durch spannende Projekte mit neuen Technologien
unterstützen und ihnen bei der optimalen Nutzung ihrer Daten unterstützen.
Statistische Analysen und Modelle können ihnen dabei helfen, effektives
Fundraising zu betreiben, ein besseres Verständnis Ihrer Mitglieder zu
bekommen und vieles mehr.

Wenn Sie ein spannendes Projekt haben, bei dem wir unsere Kompetenz
einbringen können oder euch erstmals nur über Ideen austauschen wollt,
freuen wir uns über eine Anfrage.

Kontakt: