Hintere Außenansicht des D2 Gebäudes

Social Entrepreneurship CenterRSS

Social Entrepreneurship beschreibt innovatives, unternehmerisches Handeln, das auf die Lösung gesellschaftlicher Probleme abzielt.

Dieses kann in einer Neugründung (Start-Up) oder auch im Rahmen bestehender Organisationen (Social Intrapreneurship) umgesetzt werden. Die Rechtsform ist dabei unterschiedlich: manche Social Enterprises werden als Verein organisiert, andere als GmbH. Entscheidend dafür ist, was zur Lösung des jeweiligen gesellschaftlichen Problems am meisten nützt.

For English version click here

Buchcover Verbandsmanagement

Buchbeitrag"Finanzmanagement" von Christian Grünhaus

Im Mai erschien im Schäffer-Poeschel Verlag das Buch "Verbandsmanagement - Potenziale, Prozesse und Ergebnisse professionell managen", zu dem Christian Grünhaus ein umfassendes Kapitel zum Thema…

ASEM 2021/22

Austrian Social Enterprise Monitor 2021/2022 jetzt erschienen

Österreichs Sozialunternehmen verfolgen soziale und ökologische Ziele mit unternehmerischen Mitteln und entwickeln neue Lösungen in Themenfeldern wie Gesundheit, Altersarmut, Arbeitsmarkintegration,…

Austrian Social Enterprise Monitor 2021/22

Austrian Social Enterprise Monitor 2021/2022 - Präsentation der Studie am 21.06.2022

Sozialunternehmen leisten in Österreich viel, dennoch ist bisher noch wenig über sie bekannt. Wie finanzieren sie sich? Wie steht der Sektor im internationalen Vergleich da? Der Austrian Social…

NGO Academy Keynote on Doughnut Economics

Die NGO Academy lädt ein: Keynote zum Thema Doughnut Economics

Kate Raworth und Leonora Grcheva sprechen über Formen des Fortschritts, wie die Doughnut Economy funktioniert und wie sie implementiert werden kann.

WU Logo als Fallback Bild für News Artikel.

Christian Grünhaus beim OSGS Forum 2022

Kann man Wirkungen messen? Ja, man kann. Diese Frage - und auch die Antwort - stand im Raum, als am 13.5.2022 das OSGS Forum 2022 stattfand. Die Veranstaltung des Österreichischen Spendegütesiegel…