Studierende stehen vor dem LC und blicken lächelnd einer Kollegin mit einer Mappe in der Hand nach.
Vorlesen

npoNewsletter 2/2020

Liebe Leserin, lieber Leser!

Die Pandemie COVID-19 hat wie alle Bereiche des Lebens auch die zweite Ausgabe unseres Newsletter geprägt. Nach einer anfänglichen Schockstarre haben wir darüber beraten, welche Inhalte unsere Leserinnen und Leser angesichts dieser Ausnahmesituation interessieren könnten. Wir haben uns gefragt, ob Forschungs- oder Projektberichte gegenwärtig eigentlich spannend erscheinen. Und es ging auch darum, ob unsere Mitglieder überhaupt Beiträge zur Verfügung stellen würden.

Und dann war es klar…

Aufgrund von Anfragen haben sich die Inhalte ergeben, relevante Forschungs- und Projektberichte wurden beigesteuert. Besonders überrascht hat uns die Fülle der Beiträge unserer Mitglieder.

Covid-19-Pandemie, Lockdown und die Folgen für den dritten Sektor

Da Veranstaltungen in Räumen und mehreren Personen derzeit ausfallen, freut es uns ganz besonders, über unsere erste Online-Konferenz berichten dürfen. Gemeinsam mit IGO (Interessensvertretung gemeinnütziger Organisationen) haben wir am 30. April 2020 mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer online zum Thema Covid-19-Pandemie, Lockdown und die Folgen für den dritten Sektor begrüßt.

Die Rückmeldungen, die uns erreicht haben, waren durchwegs positiv, was auch die Anzahl der über 200 Personen, die bis zum Schluss trotz anfänglicher technischer Tonprobleme dabeigeblieben sind, bestätigen. Auf vielfachen Wunsch überlegen wir nun, ein Follow up anzubieten, über das wir Sie gesondert informieren werden.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und bedanken uns bei allen, die Beiträge geliefert und Themen angeregt haben.

Beste Grüße

Doris Schober & Eva More-Hollerweger
www.npo.or.at

zum Inhaltsverzeichnis