Vorlesen

Studium & Lehre

Das Institut für Wirtschaftspädagogik bietet im Rahmen der unterschiedlichen Studien an der WU Wien jedes Semester mehr als hundert Lehrveranstaltungen aus den verschiedensten Themenbereichen an. Somit wird auch eine wichtige Zulieferfunktion für die gesamte Universität in Kernbereichen diverser Studienpläne übernommen.

Bachelorstudium

In den Bachelorstudien Wirtschafts- und Sozialwissenschaft und Wirtschaftsrecht koordiniert das Institut mit Accounting & Management Control I eine Pflichtlehrveranstaltung für jährlich ca. 6000 Studienanfänger/innen, in der die Grundlagen der Buchhaltung und der Kostenrechnung vermittelt werden. Außerdem wird eine Pflichtlehrveranstaltung aus Soziale Kompetenz und Persönlichkeitsbildung angeboten, die ebenfalls von allen Bachelor-Studierenden zu absolvieren ist. Zudem werden Lehrveranstaltungen zu Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und Forschungsmethoden abgehalten, die Studierende auf die Verfassung der Bachelorarbeit vorbereiten.

Für den Studienzweig Betriebswirtschaft wird ein zusätzliches Elective in Form einer Speziellen Betriebswirtschaftslehre angeboten. In diesem Wahlpflichtfach Wirtschaftstraining und Bildungsmanagement werden die Grundlagen der betrieblichen Aus- und Weiterbildung vermittelt. Wird das Bachelorstudium Betriebswirtschaft mit dieser Speziellen Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen und mit ausgewählten Enrichments aus dem Bereich Soziale Kompetenz, der ebenfalls vom Institut für Wirtschaftspädagogik betreut wird, kombiniert, sowie eine facheinschlägige Bachelorarbeit verfasst, kann eine Zusatzqualifikation in Form eines Wirtschaftstrainer-Zertifikats erlangt werden.

Der Studienplan für das Bachelorstudium "Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 2012" sieht im 2. Studienabschnitt das Pflichtfach "Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und Forschungsmethoden" (PI, 3 ECTS) vor. Am Institut für Wirtschaftspädagogik werden eine Lehrveranstaltung "Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens aus dem Bereich Betriebswirtschaft" sowie eine Lehrveranstaltung "Forschungsmethoden (aus dem Bereich Wirtschaftspädagogik)" angeboten. Ziel beider Lehrveranstaltungen ist es, die Studierenden in die wichtigsten Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens einzuführen. Die Lehrveranstaltung "Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens aus dem Bereich Betriebswirtschaft" richtet sich gleichermaßen an alle Bachelorstudierenden der WU, während die Lehrveranstaltung "Forschungsmethoden (aus dem Bereich Wirtschaftspädagogik)" speziell auf Studierende ausgerichtet ist, die ihre Bachelorarbeit am Institut für Wirtschaftspädagogik verfassen möchten. 

Masterstudium

Den Schwerpunkt in der Lehre legt das Institut jedoch auf das Angebot der Lehrveranstaltungen im Masterstudium Wirtschaftspädagogik. Dieses wird sowohl Vollzeit als auch in einer berufsbegleitenden Schiene angeboten. Jährlich werden ca. 100 Studierende in das Programm aufgenommen, die dort Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Didaktik der wirtschaftswissenschaftlichen Fächer, Erziehungswissenschaft und Wirtschaftspädagogik, Wahlpflichtfächer aus dem Bereich Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik sowie die Schulpraktischen Studien absolvieren. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Evaluation des Lehr-/Lern-Angebots werden außerdem Masterarbeiten betreut sowie begleitende Lehrveranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten angeboten.

Doktoratsstudium

Im Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften werden neben vier Research-Seminaren im Hauptfach Wirtschaftspädagogik auch die Lehrveranstaltungen Theorien des Feldes im Hauptfach sowie Dissertationsrlevante Theorien und Literatur-Review angeboten. Das Doktoratsangebot wird zurzeit von ca. 20 Dissertant/inn/en alleine im Bereich Wirtschaftspädagogik besucht.