Vorlesen

RICC Aktuelles

NWT 2019 in Nürnberg


© RICC

Am 12. und 13. April 2019 fand die XXIV.Nachwuchswissenschaftler/innen-Tagung der AGI, in Nürnberg (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg), statt.

Gregor Rabong, MSc. war gemeinsam mit Prof. Rößl vor Ort (beide vom Forschungsinstitut für Kooperationen und Genossenschaften, Wirtschaftsuniversität Wien) und präsentierte zum Thema „Unterschiede in der Wahrnehmung ländlicher und städtischer Kreditgenossenschaften“.

Genauere Information zum Tagungsprogramm finden Sie hier.

Auszeichnung für unsere MitarbeiterInnen

Am 25.03.2019 wurde in Anwesenheit von Herrn Prof. Mugler, Frau Stremitzer und Frau Dr. Holzer der „Heinrich-Stremitzer-Preis“ an Frau Dr. Barbara Kump, Frau Martina Pieperhoff, MA und Herrn Gregor Rabong, MSc übergeben.

Die PreisträgerInnen wurden aufgrund Ihrer Publikationsleistungen, entsprechend dem kommunizierten zur Aggregation verschiedener wissenschaftlicher Leistungen zu einem Gesamtscore definierten Algorithmus, für diesen Preis nominiert.

Das Institut für KMU-Management und das Institut für Kooperationen und Genossenschaften gratulieren sehr herzlich!

EMNet 2018

Vom 15.11. – 17.11. fand in Havanna die EMNet 2018 statt.

Die Konferenz fand zum achten Mal statt und widmete sich den Schwerpunkten Franchising, Genossenschaften und Strategische Allianzen.

Dietmar Rößl und Martina Pieperhoff waren mit zwei Beiträgen vertreten: „Opportunistic Behavior by Cooperative Members” und “Managing Strategic Alliances – a Both-Sided View of the Partners Involved”.

Vortrag zum Thema "Raiffeisen Kontakte im alten Österreich"

Vortrag des FOG


© FI RiCC

Als eine der letzten Veranstaltungen anlässlich Friedrich Wilhelm (Heinrich!) Raiffeisens (FWR) 200. Geburtstag wurde am 19.11.2018 ein Vortrag zum Thema „Raiffeisen-Kontakte im alten Österreich“ durch Dr. Wolfgang Werner vom Forschungsverein für Genossenschaftswesen (FOG) der Uni Wien organisiert.

Die bedeutende Rolle FWRs in Österreich und einige neue Erkenntnisse können im 42. Heft der Schriftenreihe des FOG nachgelesen werden. Der Vortrag war der gelungene Abschluss für das diesjährige Jubiläum.

22. IGA Tagung in Bozen

Am 15.11.2018 fand die 22. Tagung des Internationalen Instituts für Genossenschaftsforschung im Alpenraum (IGA), in Bozen, statt.

Die Veranstaltung, die umgeben von Bergen im Bozner Talkessel organisiert wurde, stand einmal mehr im Zeichen des 200. Geburtstages des Urvaters landwirtschaftlicher Kreditgenossenschaften, Friedrich Wilhelm Raiffeisen (FWR). Im EURAC Center wurden den Referent/innen ein Rückblick in die Zeit FWRs und ein Einblick in die gegenwärtige und zukünftige Situation des Genossenschaftswesens geboten. Die Bedeutung der Genossenschaften für die Region Südtirol wurde dadurch untermauert, dass im Rahmen der Veranstaltung die Einführung eines mit mehreren tausend Euro dotierten „Innovationswettbewerbs“ für potentielle Südtiroler Jungunternehmer/innen bekannt gegeben wurde. Abschließend diskutierten die Referent/innen noch einmal ausdrücklich gemeinsam über mögliche Zukunftschancen des Genossenschaftswesens.

WU matters.WU talks: "200 Jahre F. W. Raiffeisen: Banking [not] for Profit?!"

Im Rahmen der Reihe WU matters. WU talks. hat das RiCC eine Veranstaltung zum Thema "200 Jahre F.W. Raiffeisen: Banking [Not] for Profit?!" ausgerichtet. Im Rahmen der Veranstaltung diskutierten am Podium zu diesem Thema Frau Romana Gschiel-Hötzl (Geschäftsleiterin Raiffeisenbank Radkersburg-Klöch), Herr Walter Rothensteiner (Generalanwalt des Österreichischen Raiffeisenverbandes), Herr Markus Stegfellner (Aufsichtsratsvorsitzender der Genossenschaft für Gemeinwohl) und Herr Johann Strobl (Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank International). Prof. Dietmar Rößl moderierte die Veranstaltung.

27. Juni - Internationaler Tag der KMU

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 27. Juni als “Micro-, Small and Medium-sized Enterprises Day” ausgerufen. Mit dem Welttag der Klein- und Mittelunternehmen (KMU) werden die eher im Verborgenen agierenden KMU vor den Vorhang geholt und für ihre wichtige Rolle gewürdigt. Diese bedeutsame Rolle als Rückgrat der Wirtschaft bestätigt sich auch für Österreich: Rund 2/3 aller Erwerbstätigen arbeiten in einem Klein- und Mittelunternehmen. 60% der Investitionen und 50% der Exporte entfallen auf KMU. Sie tragen rund 60% zur Bruttowertschöpfung bei und ca. 55% der KMU sind als innovationsaktiv zu charakterisieren.

Das Forschungsinstitut für Kooperationen und Genossenschaften gratuliert den österreichischen KMU zu ihren herausragenden Leistungen!

Auszeichnung für unsere FOI-Mitarbeiterinnen

Am 26.04.2018 wurde in Anwesenheit von Herrn Prof. Mugler und Frau Stremitzer der „Heinrich-Stremitzer-Preis“ an Frau Julia Süss-Reyes, Frau Elena Fuetsch und Frau Martina Pieperhoff übergeben.

Die Preisträgerinnen wurden aufgrund Ihrer Publikationsleistungen, entsprechend dem kommunizierten zur Aggregation verschiedener wissenschaftlicher Leistungen zu einem Gesamtscore definierten Algorithmus, für diesen Preis nominiert.

Das Institut für KMU-Management, das Forschungsinstitut für Familienunternehmen und das Institut für Kooperationen und Genossenschaften gratulieren sehr herzlich!

XXIII. Nachwuchswissenschaftler/innen-Tagung der AGI

Am 06. und 07. April 2018 fand die XXIII. AGI Nachwuchswissenschaftler/innen-Tagung an der Wirtschaftsuniversität Wien statt.

Jungforscher/inn/en des Genossenschaftswesens wurde dabei eine Plattform geboten, um sich zu vernetzen, ihr Wissen zu teilen und Feedback zur eigenen Arbeit zu erhalten.

Anlässlich des 200. Geburtstages von F.W. Raiffeisen hielt Herr Mag. Peter Tomanek (Raiffeisen-Holding NÖ-Wien) die keynote zum Thema „Wie kam die Raiffeisen-Idee nach Österreich?

Die Organisatoren, das Forschungsinstitut für Kooperationen und Genossenschaften WU Wien, in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich für Genossenschaften Universität Wien, freuten sich über zahlreiche Teilnehmer/innen.