NPO-Institut (Verein)
Vorlesen

Podcast vom SEC

Inside Impact - der Podcast mit Wirkung erscheint alle zwei Wochen und ist auf unserer Webseite, sowie allen großen Podcast-Plattformen verfügbar. Über Feedback und Kritik freuen wir uns per Email an insideimpact@wu.ac.at oder NEU auch über unseren Instagramaccount.

Inside Impact - Der Podcast mit Wirkung

Inside Impact

Das Social Entrepreneurship Center präsentiert: Inside Impact - Der Podcast mit Wirkung!

Wir beschäftigen uns mit zivilgesellschaftlichen Themen, wie Social Entrepreneurship, Impact Investing und Social Innovation. Dazu sprechen wir mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Forschung sowie aus der Praxis.

Wir schauen uns an, wie aus Ideen Taten und aus Taten Wirkung werden!

Schwerpunkt Organizational Resilience

Die Corona-​Krise hat viele Sozialunternehmen, wie auch NPOs vor immense Herausforderungen gestellt. Während im öffentlichen Diskurs viel über die Folgen des Lockdowns für unsere Wirtschaft gesprochen wird, stellt sich bei Inside Impact die Frage, wie österreichische Social Entrepreneurs mit der Krise umgehen und wie man die eigene Organisation resilienter gestalten kann.

Der Schwerpunkt Organizational Resilience im Überblick:

Folge 15: Why should organizations care about their resilience?

Mit Mia Raynard vom Institute for Change Management and Management Development an der WU Wien diskutieren wir die Grundlagen von Organizational Resilience. Wie aus der Krise gelernt werden kann und welche Faktoren die Resilienz beeinflussen, gibt es in dieser englischen Folge zu hören.

Folge 16: Die Rolle von Social Entrepreneurship in der Krise
Wie Social Entrepreneurs die Krise meistern und was ihre Rolle zur Krisenbewältigung ist, besprechen wir mit Walburga Fröhlich. Walburga Fröhlich ist selbst Gründerin eines Social Businesses, der atempo GmbH, und ist Vorstandsmitglied des Social Entrepreneurship Network Austria, der Interessenvertretung von Social Entrepreneurs in Österreich. Sie gibt uns Einblicke aus erster Hand.

Folge 17: Wie kann Resilienz die Krise zur Chance machen
Plasticpreneur ist ein österreichisches Social Business, das sich ganz dem Kampf gegen Plastikmüll verschrieben hat. Raphaela Egger berichtet in dieser Folge darüber, wie Plasticpreneur arbeitet und wie die Organisation mit Covid-19 umgeht. Welche Chancen haben sich für die Organisation aufgetan und wie kann man als Social Entrepreneur*in die Krise nutzen und zur Chance machen?

Folge 18: Die Rolle der Förderlandschaft in der Krise

Die österreichische Forschungsförderungsgesellschaft unterstützt Organisationen und Personen in der Umsetzung wirkungsvoller Ideen. Philipp Aiginger-Evangelisti und Matthias Weichhart sprechen über die Rolle von öffentlicher Finanzierung, um gerade Sozialunternehmen resilienter zu machen und in ihrem Wirken zu fördern.

Tipp: Das FFG-Förderungsprogramm Impact Innovation ermutigt KMU (also z.B. Startsups in Gründung, Vereine und gemeinnützige Organisationen) aus allen Branchen, Ihre Ideen mit Innovationsmethoden zu finden oder zu testen und übernimmt die Hälfte Ihrer Kosten. Bis zu € 75.000,- stehen zur Verfügung, ganz unabhängig von Thema oder Branche. Den Förderantrag für Impact Innovation kann man zu einem frühen Zeitpunkt stellen, nämlich noch vor der Auswahl eines Lösungsweges. Einreichen kann man laufend online – ohne Deadline.

Für Einreichende, denen ein Teil der Finanzierung fehlt, unterstützt die FFG mit Know-how und Tools - in der neuen Pilotlinie Social Crowdfunding.

Folge 19: Wie die Vollpension während Corona zur Halbpension wurde

Das Generationencafé Vollpension ist ein Sozialunternehmen, das aus der österreichischen Social Business Szene kaum wegzudenken ist. Durch die Coronamaßnahmen der österreichischen Regierung war die Vollpension gleich mehrfach betroffen und musste schnell auf die Maßnahmen reagieren. In unserer aktuellen Folge berichtet Gründerin Hannah Lux wie es die Vollpension durch die letzten Monate geschafft hat und sie kurzfristig zur Halbpension wurde.