Read out

SBWL Public und Nonprofit Management (BSc, LL.B.)

Die SBWL im Überblick - Ziele

Die Be­trieb­swirtschaftslehre der öffent­lichen und Non­profit Or­gan­isa­tionen beschäftigt sich mit der Steuer­ung dieser Or­gan­isa­tionen im Span­nungs­feld polit­ischer, be­trieb­swirtschaft­licher und recht­licher An­for­der­ungen.

Kri­ter­ien wie Ef­fekt­ivität, Ef­f­iz­ienz und Wirtschaft­lich­keit rücken zun­ehmend in den Vorder­grund des Han­delns. Zur Bewälti­gung dieser Heraus­for­der­ungen benöti­gen öffent­liche und Non­profit Or­gan­isa­tionen in verstärk­tem Maß be­trieb­swirtschaft­lich aus­ge­bil­dete Führung­skräfte, Mit­arbeit­er- und Berater/innen, welche neben der Be­herrschung von Man­age­mentkonzepten und -in­stru­menten auch über Ken­nt­nis der Be­son­der­heiten des öffent­lichen und Non­profit Sek­t­ors verfügen.

Die SBWL di­ent als Vorbereit­ung für den Beruf­sein­stieg. Die ein­zelnen Beruf­s­felder um­fassen Man­age­men­taufgaben in öffent­lichen und Non­profit Or­gan­isa­tionen mit be­son­derem Schwer­punkt auf Quer­schnitt­saufgaben wie strategisches Man­age­ment, Con­trolling, Or­gan­isa­tion­sentwicklung, Per­son­al­man­age­ment, Fin­an­zier­ung, Rech­nung­swesen und Mar­ket­ing.

Bei uns richtig sind:

  • Stud­i­er­ende, die eine Beschäfti­gung als Führung­skraft in einer öffent­lichen oder Non­profit Or­gan­isa­tion an­streben;

  • die in ihrem zukünfti­gen Beruf in­tensiv mit öffent­lichen Or­gan­isa­tionen und In­sti­tu­tionen in Berührung kom­men wer­den (z.B. Con­sult­ing, Bauwirtschaft, Ge­sund­heitssek­tor, Kul­turbereich);

  • bereits im öffent­lichen oder Non­profit Sek­tor beschäftigte Per­sonen, die sich be­trieb­swirtschaft­liches Wis­sen im Rah­men eines berufs­beg­leitenden Stu­di­ums aneignen wollen.