Außenansicht des D3 Gebäudes

Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss, LL.M. (Florenz)

Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss, LL.M. (Florenz)

Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss, LL.M. (Florenz)

Universitätsprofessorin am Institut für Unternehmensrecht und Vorständin des Instituts für Unternehmensrecht

Arbeits- und Lehrschwerpunkte

Unternehmensrecht

ist der breite rechtliche Rahmen für Unternehmen, unabhängig von ihrer Rechtsform.

Lehrveranstaltung: Unternehmensrecht und Gesellschaftsrecht
Hauptpublikation: Kalss/Winner/Schauer, Unternehmensrecht (2017)

Gesellschaftsrecht

ist die rechtliche Grundlage der Organisation und des Wirkens von Gesellschaften.

Lehrveranstaltung: Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht

Hauptpublikation: Kalss/Nowotny/Schauer, Handbuch Gesellschaftsrecht

Kapitalmarktrecht

bildet seit 30 Jahren in seiner dynamischen Entwicklung ein wichtiges Arbeitsfeld mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Die maßgeblichen Publikationen sind

  • Kalss, Anlegerinteressen – Der Anleger im Handlungsdreieck von Vertrag, Verband und Markt (2000), Springer

  • Kalss/Oppitz/Zollner, Kapitalmarktrecht (2. Auflage, 2015), Linde-Verlag

  • Kalss/Oppitz/Torggler/Winner, BörseG/MAR (2019), Linde-Verlag

Familienunternehmen

bilden das Rückgrat der österreichischen Volkswirtschaft. Sie zeichnen sich durch die Kombination der Einheiten Familie und Unternehmen aus, daher stellen sich besondere Fragen an der Schnittstelle von Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, Erb- und Familienrecht. Familienunternehmen unterliegen daher besonderen rechtlichen Grundlagen. Rechtliche Beschäftigung allein reicht nicht aus, vielmehr bedarf es interdisziplinärer Beschäftigung und eines intensiven Diskussionsprozesses mit der Praxis.

Der Lehrstuhl Unternehmensrecht bietet jährlich zwei große Veranstaltungen:

Familienunternehmertag auf Stift Göttweig

Familienunternehmen in Fällen an der Wirtschaftsuniversität

Hauptpublikation: Susanne Kalss/Stephan Probst, Familienunternehmen (2013)

Stiftungsrecht

Mehr als 3.000 Privatstiftungen existieren in Österreich, die maßgebliches unternehmerisches Vermögen halten. Seit Beginn bilden Privatstiftungen einen Forschungs- und Arbeitsschwerpunkt.

Regelmäßig findet die Veranstaltung „Praxisdialog zum Stiftungsrecht mit Firmenbuchrichtern“ statt.

Lehrveranstaltungen

aktuelle Lehrveranstaltungen