Vorlesen

Praxiskooperationen

Profitieren Sie von unserem praxisrelevanten Wissen

Wir haben langjährige Erfahrung in der Planung und Durchführung von erfolgreichen Kooperationsprojekten. Unsere Praxispartner kommen aus internationalen und nationalen Großkonzernen, Unternehmen des Mittelstandes und StartUps unterschiedlichster Branchen im Profit- und Nonprofit-Sektor und können mit uns auf vielfältige Weise zusammenarbeiten (Forschungsprojekt, Beratungsprojekt, Bearbeitung eines Themas im Rahmen einer BSc/MSc Arbeit, Gastvorträge). Nutzen Sie die Möglichkeiten um mit unseren exzellent ausgebildeten Studierenden in Kontakt zu treten und von unserer international anerkannten Forschungsexpertise zu profitieren.

Wenn Sie Interesse an einer Kooperation mit uns haben, senden Sie uns gerne eine allgemeine Anfrage an Frau Mag. Nicole Rychly-Resetar oder Herrn Christian Spadt, selbstverständlich können Sie sich auch direkt an ein Institut wenden, welches thematisch zu ihrem Anliegen passt.

Im weiteren finden Sie eine Auswahl unserer Kooperationspartner aus den vergangenen Jahren und ein paar konkrete Beispiele erfolgreicher Kooperationsprojekte.  

Die Vermittlung von Markenerlebnissen am POS

Dr. Alfred Schrott, Vorstand Marketing und Verkauf bei Josef Manner & Comp. AG

 


© Copyright © Josef Manner & Comp AG

„Projekte mit Studierenden sind eine Win-Win-Situation. Die Studierenden sehen mit welchen Herausforderungen Unternehmen in der Praxis konfrontiert sind, Unternehmen gewinnen eine neue Sicht auf die Dinge. “

Das österreichische Traditionsunternehmen Manner liefert mit seinen Flagship-Stores ein perfektes Beispiel für die Bedeutung des stationären Handels. Die Geschäfte bieten Konsumenten die Möglichkeit Produkte und Marken von Manner mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Das Institut für Handel & Marketing hat sich im Auftrag von Manner mit der Bedeutung der Store-Experience in herstellereigenen Stores beschäftigt und untersucht, welche betriebswirtschaftliche Relevanz vermittelte Erlebnisse haben. Die Ergebnisse bieten Ansatzpunkte dafür, wie Manner seine Marken inszenieren und emotional aufladen kann.

Projekt im Rahmen des Kurses Retail Marketing Consulting

Projektleitung:
Dr. Cordula Cerha (Institut für Handel & Marketing)
Dr. Fabian Nindl (Institut für Handel & Marketing)

#newshoes – Kundenansprache in einer Multi-​Channel-Welt

Mag. Gerald Zimmermann, Geschäftsführer CCC Shoes & Bags


© Bild: CCC/Hanna Pribitzer

 „Den Erfolg der Kooperation macht aus, dass die Studierenden nicht nur ihr Wissen einbringen, sondern an Problemstellungen unbefangen herangehen und frische Ideen haben.“

Als international stark expandierendes  Handelsunternehmen hat CCC Einzelhandelsketten, aber auch Online-Händler als Konkurrenten. Bei der Entscheidung für neue Schuhe spielen viele Faktoren eine Rolle: die Präsentation der Ware im Geschäft, die eigene Homepage, aber auch was Influencer, Friends und Follower auf Social Media über Designs und Marken denken.

Das Institut für Handel & Marketing hat sich im Auftrag von CCC mit den Herausforderungen der Digitalisierung von Kaufentscheidungen beschäftigt und untersucht, welche Touchpoints beim Schuhkauf genutzt werden können, um Aufmerksamkeit zu wecken und Interessenten zu Käufern zu machen.

Projekt im Rahmen des Kurses Retail Marketing Consulting

Projektleitung:
Dr. Cordula Cerha (Institut für Handel & Marketing)
Dr. Fabian Nindl (Institut für Handel & Marketing)

Arbeiten und forschen im Vinzi-Sozialmarkt

Georg Stern, Obmann Vinzi-Sozialmarkt Wien

„Die Zusammenarbeit mit den Studierenden des Instituts für Handel und Marketing war für uns immer wieder hilfreich. Studierende gewinnen ein anderes Weltbild nach einem Schnupperpraktikum in einem gemeinnützigen Unternehmen.“

Der Vinzi-Sozialmarkt im 11. Wiener Gemeindebezirk versorgt rund 2000 Familien mit Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs zu stark vergünstigten Preisen. Dies ermöglicht finanziell schwachen Personen eine wesentliche Entlastung ihres knappen Haushaltsbudgets. Langzeitarbeitslosen bietet der Sozialmarkt auch die Möglichkeit eines Wiedereinstiegs in das Arbeitsleben.

Das Institut für Handel & Marketing beschäftigt sich mit handelswissenschaftlichen Fragestellungen zu Sozialmärkten und vergibt hierzu Bachelor- und Masterarbeiten, bei denen Studierende im Markt auch ehrenamtlich mitarbeiten können. Die Kooperation mit dem Vinzi-Sozialmarkt legte die Basis für Publikationen über Sozialmärkte in Österreich und Europa.

Projektleitung:
Dr. Christina Holweg (Institut für Handel & Marketing)
Dr. Eva Lienbacher (FH-Salzburg)