Institut für Nachhaltigkeitsmanagement
Vorlesen

Studium & Lehre

Die wirt­schafts­wis­sen­schaft­liche Ausbil­dung muss wissen­schaft­li­chen wie auch prak­ti­schen Anfor­de­rungen gerecht werden. Dies erfor­dert von Studie­renden das Erlernen von praxis­re­le­vanten Wissen und prozess­be­zo­genen Quali­fi­ka­tionen, aber auch das Verstehen von Theo­rien, Para­digmen und Methoden.

Die Lehre am Insti­tute for Mana­ging Sustaina­bi­lity zielt speziell darauf ab Studie­renden die Zusam­men­hänge des Span­nungs­feldes von Wirt­schaft, Gesell­schaft und Umwelt aufzu­zeigen. Im Fokus des trans­dis­zi­pli­nären Lehr­an­satzes stehen dabei die Wirkungen von Unter­nehmen sowie ihre Verant­wor­tung dafür. Das Institut und sein Leiter können in diesem Bereich auf eine über 20-jäh­rige erfolg­reiche Lehrer­fah­rung zurück­greifen. Teil dieser Erfah­rungen sind u. a. Lehr­auf­träge an auslän­di­schen Univer­si­täten und die Errich­tung von E-Le­arning Platt­formen im Rahmen von EU-For­schungs­pro­grammen. Als entschei­dend für exzel­lente Lehre erachten wir die inhalt­li­chen Kompe­tenzen im Themen­feld Nach­hal­tige Entwick­lung, über welche das Institut aufgrund erfolg­rei­cher inter­na­tio­naler Forschung verfügt.

In unseren Kursen erlernen Sie fach­li­ches Hinter­grund­wissen und eignen sich wich­tige Sozi­al­kom­pe­tenzen an. Unser Lehr­an­gebot regt zur kriti­schen Refle­xion und zur Entwick­lung inno­va­tiver Lösungen an. Um dies zu ermög­l­i­chen, liegen der Planung der Veran­stal­tungen unseres Insti­tuts folgende Prin­zi­pien zu Grunde:

  • Theo­rie­ba­siertes Lernen ermög­l­icht es Studie­renden grund­le­gende Zusam­men­hänge, Erklä­rungs­werte und die Anwen­dungs­grenzen von Theo­rien zu verstehen.

  • Durch ein fundiertes Verständnis von Forschungs­me­thodik werden Studie­rende befähigt, wissen­schaft­liche Ergeb­nisse kritisch zu analy­sieren.

  • Case studies kombi­nieren wissen­schaft­liche Ansätze mit prak­ti­schen Heraus­for­de­rungen und ermög­l­i­chen Studie­renden praxis­nahe Problem­stel­lungen aus der Rolle von Entschei­dungs­trä­gern zu betrachten.

  • Learning by doing in Form von Grup­pen­ar­beiten, Rollen­spielen und alter­na­tiven Präs­en­ta­ti­ons­tech­niken erzielen dauer­hafte Lern­ef­fekte und unter­stützen den Praxis­transfer.

Der Erfolg unserer Lehr­an­ge­bote spie­gelt sich in durch­ge­hend sehr guten Kurse­va­lu­ie­rungen wieder. In den vergan­genen Semes­tern bewer­teten unsere Studie­renden den Gesamt­ein­druck unserer Lehr­ver­an­stal­tungen mit einem durch­schnitt­li­chen Gesamt­score von 1,25.

Was unsere Studie­renden darüber hinaus zu den einzelnen Lehr­ver­an­stal­tungen sagen, können Sie auf ÖH WU Prof­Check nach­lesen.

Wenn Sie Fragen zur Lehre und der Betreuung von Abschluss­ar­beiten haben, können Sie sich gerne an unseren Ansprech­partner für die Lehre, Herrn Florian Findler wenden.