Vorlesen

Tourissimus Award

Der österreichische Tourismus und seine vielfältigen Ausbildungseinrichtungen sind sehr erfolgreich. Jährlich schließen hunderte SchülerInnen und StudentInnen mit einer Abschlussarbeit, die meist in Zusammenarbeit mit Partnerbetrieben der Tourismus- und Freizeitwirtschaft geschrieben wird, ihre Ausbildung ab. Diese Arbeiten (die VerfasserInnen und die Betriebe) verdienen Anerkennung.

Deshalb schreiben die Österreichische Gesellschaft für Angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (ÖGAF) und das Institut für Tourismus-Management der FHWien-Studiengänge der WKW jährlich den Österreichischen Tourismus - Forschungspreis aus. Auf diesem Weg wollen wir hervorragende Leistungen von Lernenden und Studierenden sowie die Kompetenzen der Ausbildungsinstitutionen auszeichnen und der Öffentlichkeit präsentieren. Geld- und Sachpreise werden von prominenten Vertretern und Sponsoren der österreichischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft gestiftet. Ausgezeichnet werden Diplom- und Masterarbeiten, die von österreichischen tertiären Ausbildungsinstitutionen eingereicht werden. Der Preis wird gestiftet vom Wien-Tourismus, der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank sowie der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WKO. Die Trophäen werden von Swarovski zur Verfügung gestellt.

Mag. Andreas Hüttner, 1. Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft für Angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, die gemeinsam mit dem Institut für Tourismus-Management der FHWien-Studiengänge der WKW den Preis ins Leben gerufen haben, zur Bedeutung dieser Auszeichnung: "Wissenschaft kann nur dann publik gemacht werden, wenn man sie fördert. Wenn man die Jugend vor den Vorhang bittet und zeigt, was sie leisten. Das passiert im Rahmen des Tourissimus".