Vorlesen

SBWL Lehrveranstaltungen

Im Wintersemester 2019/20 sind wir mit folgenden Lehrveranstaltungen an der SBWL Public und Nonprofit Management beteiligt:

Kurs 1: Public Governance: Konzepte und Theorien der Steuerung öffentlicher und Nonprofit Organisationen

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung einer fundierten Wissensbasis über zentrale Konzepte, Entwicklungen und Trends in Hinblick auf die unterschiedlichen Formen öffentlicher Leistungserbringung. Die Studierenden lernen die spezifischen Rahmenbedingungen der Steuerung öffentlicher und Nonprofit Organisationen kennen, erörtern Herausforderungen für den Einsatz effektiver Steuerungs- und Kontrollinstrumente, und wenden diese für konkrete Praxisbeispiele an.

LV 0215, LV 1609

Kurs 2: Konzepte und Instrumente des Public und Nonprofit Management

Die Lehrveranstaltung befasst sich grundsätzlich mit der Vermittlung und Diskussion verschiedener Managementkonzepte und -instrumente, die in der öffentlichen Verwaltung und im Nonprofit Sektor Verwendung finden. Dabei wird ein besonderer Fokus auf aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis gelegt. Im Detail werden folgende Themenbereiche näher beleuchtet:

  • Strategisches Management

  • Performance Management und Controlling

  • Personalmanagement

  • Marketing Management und Qualitätsmanagement

  • Change Management

  •  

LV 0216, LV 1267

Kurs 3: Projektseminar

Das Projektseminar vermittelt eine Wissensbasis zu den Konzepten und Theorien der Steuerung Öffentlicher Organisationen und Nonprofit-Organisationen sowie den Konzepten und Instrumenten des Public Managements und des Nonprofit Managements. Sein inhaltliches Ziel ist die Anwendung des erworbenen einschlägigen Wissens bei der Lösung von Fragestellungen aus der Praxis.

LV 0217, LV 1268, LV 1715

Kurs 4 / Kurs 5: Vertiefungen

LV 0501: Demokratie in Organisationen

Die Lehrveranstaltung behandelt Aspekte der organisationalen Demokratie. Der Begriff „organisationale Demokratie“ bezeichnet Formen der strukturell verankerten substanziellen Beteiligung der ArbeitnehmerInnen (aber auch anderer Stakeholder, z.B. ehrenamtlicher MitarbeiterInnen), z.B. direkte oder repräsentative gemeinsame Konsultation, Mitbestimmung und Selbstbestimmung (Weber et al. 2009: 1127).

LV 0502: Nonprofit Organisationen und die Zivilgesellschaft

Die Lehrveranstaltung behandelt das Zusammenspiel von gesellschaftlichen/staatlichen Rahmenbedingungen und organisationalen Entscheidungen beim Management von Nonprofit Organisationen. Die Studierenden erarbeiten sich dazu im Literaturstudium das Basiswissen zu einzelnen Themenblöcken, welches in der Lehrveranstaltung vertieft, mit aktuellen Entwicklungen verknüpft und im Rahmen von unterschiedlichen Gruppenübungen (z.B. Pro-Kontra Debatten) angewandt wird. Nach Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, bestehende Interaktionen zwischen Nonprofit Organisationen und deren Umfeld zu erkennen, sie zu analysieren und aus Sicht unterschiedlicher Stakeholder (z.B. öffentliche Verwaltung, freiwillige MitarbeiterInnen) zu bewerten.

LV 1269: Social Entrepreneurship

Die LV Social Entrepreneurship beschäftigt sich mit Organisationen aus  unterschiedlichen Bereichen in Österreich, die auf die innovative Lösungen von Themen und Herausforderungen in diesem Bereich abzielen. In den Theorieeinheiten werden aktuelle Konzepte zur Forschung zu Social Entrepreneurship vorgestellt, diskutiert und im Rahmen von Working Papers erarbeitet. Dabei wird auf die Spezifika der jeweiligen Bereiche eingegangen. Parallel dazu erarbeiten die Teilnehmer/innen in Teams von 4 bis 5 Studierenden Case Studies zu beispielhaften Organisationen in unterschiedlichen Feldern.