Vorlesen

Ältere Ankündigungen

Neue Publikation

Der Artikel "The Grand Old Party - A party of values?" von Patrick Mair, Thomas Rusch und Kurt Hornik ist in SpringerPlus 3:697 erschienen. Link zum Artikel: http://www.springerplus.com/content/3/1/697/abstract

Interne Weiterbildung

Im kommenden Semester werden die folgenden Weiterbildungsveranstaltungen in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum angeboten:

Projekt POLIS im Ö1-Nachtquartier (24. Juni '15)

oe1.orf.at/programm/407586

Projekt POLIS: Beitrag auf Standard online

Perspektivenwechsel bei der Polizei (vom 14. Juni 2015)

Interne Weiterbildung

Im Rahmen der WU-internen Weiterbildung werden aktuell zwei Veranstaltungen in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum angeboten:

POLIS-Methodenworkshop zu Fokusgruppen

Am 18. März 2015 findet der zweite Methodenworkshop im Zuge des Projektes POLIS statt (Polizei und Öffentlichkeit: Lehre - Intensivierung - Sicherheit), finanziert im Rahmen des Sicherheitsforschungs-Förderprogramms KIRAS vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. 

In diesem Workshop (Programm als PDF) werden wir uns mit dem Thema "Fokusgruppen" näher beschäftigen und gemeinsam mit den TeilnehmerInnen zu diesem Themenfeld arbeiten. Als Expertin zum Einsatz von Fokusgruppen in der Sozialwissenschaft haben wir Mag.a Isabella Kaupa eingeladen, die einen thematischen Input zur Fokusgruppe und deren Anwendung geben wird. Anschließend haben die TeilnehmerInnen Gelegenheit, über Erfahrungen mit der Anwendung von Fokusgruppen zu diskutieren.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Workshop ein, der von 9 - 13 Uhr in der neuen Wirtschaftsuniversität Wien, Raum EA.6.026 stattfinden wird. Anmeldung und weitere Informationen bei Dr.in Karin Sardadvar.

Neue Publikation

Der Artikel "COPS: Cluster optimized proximity scaling" von Thomas Rusch, Patrick Mair und Kurt Hornik ist als Discussion Paper 2015/1, Discussion Paper Series / Center for Empirical Research Methods, WU Vienna University of Economics and Business, Vienna erschienen.

Karenzvertretung Dr.in Katharina Miko

Frau Dr.in Katharina Miko ist ab 17. Jänner in Mutterschutz. Die qualitative Methoden-Beratung sowie die Interpretationsgruppe des Kompetenzzentrums werden von ihrer Karenzvertretung Frau Dr. in Karin Sardadvar übernommen. Kontaktaufnahme am besten weiterhin unter der E-Mail-Adresse: methoden@wu.ac.at.

Neue Publikation

Der Artikel "Discussion of '50 years of classification and regression trees'" von Thomas Rusch und Achim Zeileis ist in der International Statistical Review 82(3), 361-369 erschienen. Link zum Artikel: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/insr.12062/abstract

Interne Weiterbildung

Im Rahmen der internen Weiterbildung werden im WS 2014/'15 folgende Kurse in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für empirische Forschungsmethoden angeboten:

  • Ausgewählte statistische Methoden: Basic Workshop (Prof. Alois Geyer)

  • Qualitative Datenanalyse mit Atlas.ti (Dr. Susanne Friese)

  • Metaanalyse - Ein quantitativer Literatursurvey (Prof. Christian Bellak)

  • Textanalyse in der qualitativen Sozialforschung (Dr.in Katharina Miko)

Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Best Paper Award

Das unter Mitwirkung eines Beraters des Kompetenzzentrums erstellte Paper "Capturing the familiness of family businesses: The development of a multidimensional scale" (Daniela-Weismeier-Sammer, Hermann Frank, Alexander Kessler, Thomas Rusch, Julia Suess-Reyes) wurde als eine der drei besten Arbeiten des IFERA Research Development Workshop (RDW) 2014 (September 24-26 in Wien) ausgezeichnet.

wu memo online August 2014

mit einem Beitrag über die monatliche Interpretationsgruppe zur Bearbeitung qualitativer Methodenfragen (nur für WU-Angehörige zugänglich)

Neue Publikation

Der Artikel "Positions-Rochaden: Machtverteilungen in partizipativen Forschungsprojekten am Beispiel der Sicherheitsforschung" von Katharina Miko und Elisabeth Mayr ist als Discussion Paper 2014/1, Discussion Paper Series / Center for Empirical Research Methods, WU Vienna University of Economics and Business, Vienna erschienen.

Neues Projekt

Das Kompetenzzentrum ist Projektpartner beim Projekt FInca - Forecasting Indicators, das im Rahmen des BRIDGE Programmes von der Österreichsichen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) gefördert wird.

WU-Auszeichnung für exzellente Lehre

Die Master-LV "Interdisziplinäres sozio-ökonomisches Forschungspraktikum I" von Mag.a Agnes Kügler, MSc und Dr.in Katharina Miko wurde im Rahmen der Ausschreibung "Exzellente Lehre 2014" prämiert.

Methodenworkshop

Wir laden Sie sehr herzlich zum Methoden-Workshop am 8. Mai 2014 zum Thema "Vignetten in der qualitativen Sozialforschung" ein. Er findet von 8.30 - 12 Uhr in der neuen Wirtschaftsuniversität Wien (AD.0.114 Sitzungssaal 1) statt.

Als Experten zum Einsatz von Vignetten haben wir Herrn Prof. Michael Humphreys von der Durham University, UK eingeladen, der zunächst einen thematischen Input zum methodischen Wert von Vignetten geben wird und anschließend mit den TeilnehmerInnen zu den unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten von Vignetten in der qualitativen Forschung diskutieren wird. Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Dieser ist der erste von insgesamt zwei Methodenworkshops, die im Zuge des Projektes POLIS, das von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft beauftragt wurde, stattfinden.

Mehr Informationen finden Sie hier (Deutsch bzw. Englisch).

Filmschau Soziologischer Film

Das Kompetenzzentrum für empirische Forschungsmethoden der Wirtschaftsuniversität Wien und das Institut für Soziologie der Universität Wien laden ein zur

Filmschau Soziologischer Film

1 Vortrag, 12 Filme und 3 Diskussionsrunden - so präsentiert sich eine Werkschau der Visuellen Soziologie. In vier timeslots zwischen 16.00 und 23.30 Uhr wird über das Filmemachen als sozial-wissenschaftliche Praxis gesprochen, nachgefragt und diskutiert, und es werden insgesamt 12 Filme gezeigt, die unterschiedlicher kaum sein können.

Mehr Information hier.

Freitag, 29.11.2013, 16.00-23.30 Uhr, Schikaneder Kino, Margaretenstraße 24, 1040 Wien.

Freier Eintritt.

Kick-off am neuen WU-Campus: zwei Methodenworkshops

Das Kompetenzzentrum für empirische Forschungsmethoden der WU Wien lädt Sie herzlich zur methodischen Kick-Off Veranstaltung am neuen Campus der WU ein. Im Rahmen von zwei Halbtagen möchten wir uns intensiv mit der Reflexion über qualitative und quantitative Methodologie, deren Institutionalisierung an den Universitäten sowie Versuchungen und Chancen im Bereich empirischer Forschung beschäftigen. Wir freuen uns, dass wir zwei Gastvorträge/ Workshops anbieten können, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Am 28. 11. 2013 spricht Prof. Dr. Werner Nienhüser zu Versuchungen in der empirischen Forschung mit anschliessender Diskussionsrunde.

Am 04. 12. 2013 freuen wir uns Prof. Dr. Jo Reichertz für den Vortrag Der Stellenwert der qualitativen Forschung in den Sozialwissenschaften und deren Institutionalisierung an den Universitäten zu begrüßen.

WU-interne Weiterbildung

  • Interviewen in der qualitativen Sozialforschung (Dr.in Katharina Miko)

  • Ausgewählte statistische Methoden: Basic Workshop (Prof. Alois Geyer)

  • Grundlagen der Regression mit Paneldaten (Prof. Alois Geyer)

  • Advanced Workshop: Besonderheiten von Online-Umfragen (Mag. Martin Unger)

  • Textanalyse in der qualitativen Sozialforschung (Dr.in Katharina Miko)

Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Kurs: Graphical Models

Wir freuen uns einen Kurs zu "Graphical Models" von Prof. David Edwards anzukündigen. Die Termine sind

Mo, 04.11.2013 10:00-12:00 D4.4.008
Mo, 04.11.2013 14:00-16:00 D4.4.008
Di, 05.11.2013 10:00-12:00 D4.3.106
Di, 05.11.2013 14:00-16:00 D4.3.106
Mi, 06.11.2013 09:00-11:00 D4.4.008
Mi, 06.11.2013 12:00-14:00 D4.4.008
Do, 07.11.2013 09:30-11:30 D4.4.008
Do, 07.11.2013 14:00-16:00 D4.4.008

Neuer WU-Campus: auch das Kompetenzzentrum ist umgezogen

Neue Adresse: Campus WU, Welthandelsplatz 1, D4, 1. OG, 1020 Wien

SEM@IMM

Das IMM organisiert einen Methodenworkshop zu  Structural Equation Models (SEM) using LISREL and EQS. Mehr Informationen finden Sie hier.

PARSIFAL-Workshop Nr. 5

Am 10.6.2013 findet der fünfte Workshop im Rahmen des Projektes PARSIFAL mit Prof. Dr. Rafael Behr zum Thema "Teilnehmende Beobachtung" statt. Anmeldungen bei kmiko@wu.ac.at.

Erweiterung des Beratungsteams

Seit dem Frühjahr 2013 arbeitet Michael Schiffinger als Vertreter der dritten Säule der methodischen Beratung, der quantitativen Beratung im Forschungsdesign, am Kompetenzzentrum.

Qualitatives Frühlingserwachen

Seit dem Frühjahr 2013 organisiert das Kompetenzzentrum regelmäßige qualitative Analyse-Sessions. Bei Interesse melden Sie sich bei kmiko@wu.ac.at.

PARSIFAL-Workshop Nr. 4

Am 24.4.2013 hat das Kompetenzzentrum den vierten Methodenworkshop im Rahmen des Projektes PARSIFAL durchgeführt. Prof. Sylvia Wilz, Expertin in der Organisationsforschung, hielt einen Vortrag zur Entscheidungsfindung in der Organisation Polizei. Die Veranstaltung wurde von MitarbeiterInnen der WU, WissenschafterInnen anderer Institutionen, Stakeholdern und VertreterInnen des bmvit sowie der Stadt Wien besucht.

Projektkooperation: PARSIFAL

Seit Dezember 2011 ist das Kompetenzentrum für empirische Forschungsmethoden Projektpartner im Forschungsvorhaben PARSIFAL - Partizipative Sicherheitsforschung in Ausbildung und Lehre. Das Kompetenzzentrum ist zur Qualitätssicherung bei der empirischen Umsetzung eingeladen worden. Im Rahmen des Projektes werden Workshops mit ExpertInnen der Methodenlehre veranstaltet.