Vorlesen

Dissertationsrichtlinien

Disser­ta­ti­ons­richt­li­nien für kumu­la­tive Disser­ta­tionen am Depart­ment für Manage­ment (ausge­nommen Wirt­schafts­pädagogik)

Eine kumu­la­tive Disser­ta­tion am Depart­ment für Manage­ment (ausge­nommen Wirt­schafts­pädagogik) besteht aus zwei Teilen.

Teil 1: Synopsis (1 Punkt; Umfang ca. 15-20 Seiten)

In der Synopsis stellt die Autorin/der Autor die Zusam­men­hänge zwischen den einzelnen einge­reichten Beiträgen dar. Hier geht es sowohl um eine theo­re­ti­sch-­me­tho­di­sche Refle­xion der einge­reichten Beiträge als auch die Veror­tung in einem klar zusam­men­hän­genden Bereich (im Unter­schied zu 'verschie­denen, weit ausein­an­der­lie­genden Berei­chen') der Sozial- und Wirt­schafts­wis­sen­schaften.

 

Teil 2: Kumu­la­tive Beiträge aus einem klar zusam­men­hän­genden Bereich (Minimum 4 Punkte; für jeden Beitrag gilt: Punk­te­zahl = 1/Zahl der Autor/inn/en)

     

  • wenigs­tens 2 Punkte durch Jour­nal-Bei­träge in Zeit­schriften des Depart­ment­-Ran­kings

  •  

  • wenigs­tens 1 Punkt durch Konfe­renz­bei­trag (Full Paper, Peer Reviewed) aus der Konfe­renz­liste des Depart­ments

  •  

  • wenigs­tens 1 Punkt: Arbeits­pa­pier aus einer depart­ment­in­ternen Arbeits­pa­pier-­Serie, Veröf­fent­li­chung des Papers nach einem internen Begut­ach­tungs­ver­fahren

  •  

Die kumu­la­tive Disser­ta­tion kann erst dann einge­reicht werden, wenn die Autorin/der Autor wenigs­tens 5 Punkte erreicht hat. Diese wird dann nach den 'normalen' Maßstäben von Erst- und Zweit­gut­achter beur­teilt.

Die für eine kumu­la­tive Disser­ta­tion verwen­deten Jour­nal-Bei­träge können in einem zukünf­tigen Habi­li­ta­ti­ons­ver­fahren nicht wieder verwendet werden.
(Stand: 22. November 2010)