Vorlesen

IfU Mission Statement

Unternehmensführung kann aus unterschiedlichen Perspektiven wissenschaftlich untersucht und praktisch gestaltet werden. Zentrale Bedeutung kommt dabei folgenden drei Perspektiven zu:

  • Finanzwirtschaftliche Unternehmensführung (Accounting & Finance),

  • Governance, Organisation und Personalführung

  • Strategisches Management und marktorientierte Unternehmensführung

Das Institut für Unternehmensführung (IfU) widmet sich in Forschung und Lehre der Integration dieser drei Perspektiven der Unternehmensführung zur Lösung wissenschaftlich interessanter und praktisch relevanter Problemstellungen. Beispiele hierfür sind die adäquate Gestaltung von operativen und strategischen Performance Management Systemen - insbesondere von Kennzahlen- und Anreizsystemen - in unterschiedlichen Organisationstypen (zB Groß- und Familienunternehmen, Nonprofit Organisationen), das Treffen von Entscheidungen über die Unternehmensgrenzen ("Make, Buy or Ally") sowie das Management von Unternehmenskooperationen und die stakeholderorientierte finanzwirtschaftliche Steuerung von Unternehmen.

Forschung:

In der Forschung wollen wir einen Beitrag zur Entwicklung des Wissens über Unternehmensführung leisten. Unsere Forschung orientiert sich an den Maßstäben der International Scientific Community und wir arbeiten mit Partnern an international führenden Universitäten zusammen. Wir haben das Ziel, unsere Forschungsergebnisse durch Publikationen in den führenden Journals international bekannt zu machen. Durch Praxisprojekte und Kooperationen mit Unternehmenspartnern stellen wir sicher, dass unsere Forschung Probleme der betrieblichen Praxis aufgreift und für die Praxis Relevanz besitzt. Zudem besteht ein wichtiges Ziel im Bereich Forschung darin, die besten Studierenden für Wissenschaft zu begeistern.

Lehre:

Als Grundvoraussetzung der Berufsfähigkeit unserer Absolvent/inn/en vermitteln wir solides kaufmännisches Handwerkszeug in den Bereichen Unternehmensführung und Controlling. Darauf aufbauend streben wir eine exzellente Ausbildung unserer Studierenden an, indem wir ihre Persönlichkeitsentwicklung fördern, die Entwicklung von Soft Skills im Rahmen teamorientierter Projektarbeit unterstützen und Studierende in Forschungs- und Praxisprojekte einbinden. Im Sinne der Humboldt'schen Universitätsidee sehen wir Studierende als Teil des Wissensgenerierungsprozesses am IfU. Unsere SBWL-Studierenden sind für uns nicht anonyme Kunden, die eine Leistung konsumieren und dafür bezahlen, sondern Teil der "Universitas" (Gemeinschaft) von Lehrenden und Lernenden am IfU. Hierdurch differenzieren wir uns bewusst von der Ausbildung an gewöhnlichen "Business Schools". Aufgrund unserer engen Kontakte zur Unternehmenspraxis können wir Studierenden bereits während des Studiums vielfältige Möglichkeiten bieten, Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern in den typischen Tätigkeitsfeldern unserer Absolvent/inn/en zu knüpfen. Als verantwortliches Institut für das Förderprogramm "Center of Excellence" wollen wir zeigen, dass die optimale Förderung besonders Begabter nicht deren Abschottung von "normalen Studierenden" in Form von Elitehochschulen voraussetzt.

Praxis-Impact:

Traditionell legt das IfU großen Wert auf den Dialog mit der Praxis. Wir wollen dabei von Praktikern lernen, um unsere Forschung und Lehre "praxisadäquat" zu gestalten. Umgekehrt wollen wir Ideengeber für die Praxis im Bereich Unternehmensführung sein und den Wissenschaftstransfer in die Praxis fördern. Unsere auf die typischen Berufsfelder unserer Absolvent/inn/en abgestimmten Partnermodelle ermöglichen den engen Kontakt zwischen Studierenden, potentiellen Arbeitgebern und Institutsmitarbeitern im Rahmen gemeinsamer Projekte und Veranstaltungen.