Vorlesen

News

WU Compe­tence Day 2015: Economic Thin­king - Forschung am Depart­ment Volks­wirt­schaft

Die Gast­redner Karl Aiginger (WIFO) und Chris­tian Keusch­nigg (Univer­sität St. Gallen) halten Vorträge zum Themen­kom­plex "Economic Thin­king und Wirt­schafts­po­litik".

Ludger Wöss­mann von der Ludwig Maxi­mi­lians Univer­sität München spricht zum Thema "The Know­ledge Capital of Nations: Educa­tion and the Econo­mics of Growth".

Termin:16. Dezember 2015
Uhrzeit: 10:00-19:00 Uhr
Ort: Gebäude LC, Campus WU

Weitere Infor­ma­tionen zum WU Compe­tence Day 2015

Awards / Auszeich­nungen

Dániel Békési, PhD; Dr. Andreas Huber, Dr. Dieter Penner­storfer und Prof. Chris­toph Weiss  erhalten "Samantha Schmid Award"

Dániel Békési, PhD, Dr. Andreas Huber, Dr. Dieter Penner­storfer und Prof. Chris­toph Weiss erhalten für ihre wissen­schaft­liche Arbeit mit dem Titel "Quality, Repu­ta­tion and the Price of Wine" den "Samantha Schmid Award".

Mag. Adriana Nikolic und Prof. Chris­toph Weiss erhalten Best Paper Award

Mag. Adriana Nikolic und Prof. Chris­toph Weiss erhalten für ihr Paper "Spatial Inter­ac­tions in Loca­tion Deci­sions: Empi­rical Evidence from a Baye­sian Spatial Probit Model" bei der 26th Inter­na­tional Busi­ness Rese­arch Confe­rence (April 2014, London) den Best Paper Award.

Mag. Agnes Kügler, MSc erhält Auszeich­nung für exzel­lente Lehre 2014

Mag. Agnes Kügler, MSc erhält zusammen mit Dr. Katha­rina Miko (Kompe­tenz­zen­trum für empi­ri­sche Forschungs­me­thoden) für ihr LV-De­sign zu „Inter­dis­zi­pli­näres sozio­-ö­ko­n­o­mi­sches Forschungs­prak­tikum I“ die Auszeich­nung für exzel­lente Lehre 2014. Im Rahmen der Exzel­lenten Lehre 2014 werden LV-De­signs prämiert, die sich beson­ders am Themen­schwer­punkt "Analyse und Synthese" orien­tieren und sich in den Berei­chen der Problem­ana­lyse, der Synthese von neuen Ideen aus Altbe­kanntem bzw. der Anwen­dung von Theo­rien auf (neuar­tige) Probleme (Trans­fer­wissen), der Synthese unter­schied­li­cher diszi­pli­närer Ansätze (Inter­dis­zi­pli­na­rität) aber auch dem Verstehen von Problemen in ihrem Kontext (Kontextua­li­sie­rung) hervor­heben.
Weitere Infos zum LV-De­sign

Mag. Agnes Kügler, MSc erhält Auszeich­nung für Inno­va­tive Lehre 2013

Mag. Agnes Kügler, MSc erhält eine Auszeich­nung für das inno­va­tive Lehr­ver­an­stal­tungs­de­sign ihrer Lehr­ver­an­stal­tung aus Ange­wandter Mikro­ö­ko­n­omik. Im Rahmen der Initia­tive werden einmal jähr­lich inno­va­tive Lehr­ver­an­stal­tungs­de­signs und Lehr­pro­jekte an der Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien ausge­zeichnet. Weitere Infos zum LV-De­sign

Deut­sches Handels­blatt hono­riert VWL-­De­part­ment der WU

Das deut­sche Handels­blatt hat das Ranking zur Volks­wirt­schafts­lehre (VWL) 2011 veröf­fent­licht. Im Gesam­t­ran­king „Top 25 Fakul­täten“ der forschungs­stärksten Univer­si­täten für VWL in Deutsch­land, Öster­reich und der deutsch­spra­chigen Schweiz belegt die WU den 14ten Rang und stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um sechs Plätze. Eben­falls top: Gleich sechs WU-Wis­sen­schaftler - Harald Badinger, Ulrich Berger, Jesus Crespo Cuaresma, Manfred Fischer, Klaus Gugler und Chris­toph Weiss - sind in der Kate­gorie „Top 250 Lebens­werk“ vertreten.

Mag. Matthias Firgo erhält Auszeich­nung für Inno­va­tive Lehre 2010

Mag. Matthias Firgo erhält eine Auszeich­nung für das inno­va­tive Lehr­ver­an­stal­tungs­de­sign seiner Lehr­ver­an­stal­tungen aus Ange­wandte Mikro­ö­ko­n­omik. Im Rahmen der Initia­tive werden einmal jähr­lich inno­va­tive Lehr­ver­an­stal­tungs­de­signs und Lehr­pro­jekte an der Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien ausge­zeichnet.

Dr. Gerlinde Fellner erhält Auszeich­nung für Exzel­lente Lehre 2010

Dr. Gerlinde Fellner erhält eine Auszeich­nung für die Exzel­lente Lehre ihrer Lehr­ver­an­stal­tung aus Ange­wandter Mikro­ö­ko­n­omik. Im Rahmen der Exzel­lenten Lehre werden bereits erfolg­reich umge­setzte Lehr­ver­an­stal­tungen mit einer hohen Studie­ren­den­zu­frei­den­heit, einem gut durch­dachten Lehr-/Lern­de­sign sowie einem außer­ge­wöhn­li­chen Enga­ge­ment der Lehrenden ausge­zeichnet.

Prof. Dr. Chris­tian Bellak erhält WU Best Paper Award 2009

Prof. Dr. Chris­tian Bellak erhält für sein Paper „Do low corpo­rate income tax rates attract FDI? – Evidence from Central- and East Euro­pean coun­tries“ (gemeinsam mit M. Leibrecht) den WU Best Paper Award. Mit dem WU Best Paper Award werden die besten WU-Pu­bli­ka­tionen des abge­lau­fenen Kalen­der­jahres in inter­na­tional aner­kannten Jour­nalen prämiert.

Mag. Agnes Kügler erhält Talen­ta-­Preis 2009

Mag. Agnes Kügler, ehema­lige Diplo­mandin des Insti­tuts, erhält den Talen­ta-Pries für ihre Diplom­ar­beit „Korrup­tion – Eine Unter­su­chung von Ursa­chen unter beson­derer Berück­sich­ti­gung von Spil­l-Over Effekten“. Mit der Talenta zeichnet die WU alljähr­lich die besten fünf Diplom­ar­beiten aus.

Dr. Dieter Penner­storfer erhält Edwin-von-Böv­en­ter-­Preis

Dr. Dieter Penner­storfer, ehema­liger Mitar­beiter des Insti­tuts, erhält für seinen Vortrag im Rahmen des Winter­se­mi­nars der GfR in Inns­bruck über sein Paper "Spatial Concen­tra­tion and Local Market Power: Evidence from the Retail Gaso­line Market" den Edwin-von-Böv­en­ter-­Preis. Dieser wird von der Gesell­schaft für Regio­nal­for­schung (der deutsch­spra­chigen Sektion der Euro­pean Regional Science Asso­cia­tion) jähr­lich an eine junge Regio­nal­ö­ko­n­omin / einen jungen Regio­nal­ö­ko­n­omen vergeben.

WU-As­sis­tentin unter den Austria Top 30

Frau MMag. Dr. Gerlinde Fellner, Mitar­bei­terin des Insti­tuts, zählt zu den "Jung­stars der öster­rei­chi­schen Forschung". Die Auswahl der "BESTEN 30 UM DIE 30" aus allen Wissen­schafts­ge­bieten wurde von den Redak­teuren des unab­hän­gigen Wissen­schafts­ma­ga­zins im Falter heureka! auf Basis von Lebens­läufen, viel­zi­tierten Publi­ka­tionen und renom­mierten Preisen getroffen.

Frau Dr. Fellner ist Trägerin der Otto-H­ahn-­Me­daille 2004 der Max-­Planck-­Ge­sell­schaft im Bereich Geis­tes-, Sozial- und Human­wis­sen­schaften. Für ihre Disser­ta­tion hat sie zudem den Hein­z-­Sau­er­man­n-­Preis der Gesell­schaft für expe­ri­men­telle Wirt­schafts­for­schung erhalten.

Frau Dr. Fellner war nach ihren Studien der Volks­wirt­schafts­lehre und Psycho­logie an der Univer­sität Wien als Wissen­schaft­liche Mitar­bei­terin am Max Planck Institut für Ökon­omie in Jena (wo sie summa cum laude promo­vierte) und anschlie­ßend im Rahmen eines Sonder­for­schungs­be­rei­ches an der Univer­sität in Bonn tätig.

Seit Dezember 2005 arbeitet Frau Dr. Fellner als Assis­tentin am Institut an ihrer Habi­li­ta­tion. Ihre Forschungs­schwer­punkte liegen im Bereich Markt­mi­kro­struktur, Verhal­tens- und Expe­ri­men­telle Ökon­omie, Beha­vioral Finance und Koope­ra­ti­ons­for­schung.

Teaching / Lehr­ver­an­stal­tungen

Lehr­an­gebot im WS 2017/18

Work­shops / Semi­nars / Talks

Ökon­o­mi­sches Forschungs­se­minar im WS 2017/18

Termine und Ort der Veran­stal­tung finden Sie hier