Vorlesen

Legal Implications of the Platform Economy I

Anita Gassner, Anna-Maria Heil und Pauline Poropat werden im Zuge des Workshops 'Legal Implications of Platform Economy' am 24.06.2019 an der Donauuniversität Krems vortragen.

Die Donauuniversität Krems, die WU Wien (Abteilung für Informations- und Immaterialgüterrecht - Prof. Winner) und drei Universitäten aus Hong Kong (The University of Hong Kong, City University of Hong Kong und The Chinese University of Hong Kong) führen im Jahr 2019 gemeinsam ein Projekt zum Thema "Legal Implications of Platform Economy" durch. Im Zuge dieses Projekts sollen rechtliche Fragestellungen, die im Zusammenhang mit Online-Plattformen auftreten können, aus verschiedenen rechtlichen Perspektiven untersucht werden. Die Forschungsbereiche umfassen unter anderem: Urheberrecht, Datenschutzrecht, E-Commerce, allgemeines Zivilrecht, Arbeitsrecht und Wettbewerbsrecht.

Am 24.06.2019 sind folgende Vorträge von Mitarbeiterinnen der Abteilung für Informations- und Immaterialgütrerrecht geplant:

  • Anita Gassner, Crowdfunding - Does the Platform Provider have an Obligation to Protect Investors?

  • Anna-Maria Heil/Pauline Poropat, Jurisdiction and applicable law for consumer contracts regarding the purchase of goods via digital platforms from an EU perspective

  •  



zurück zur Übersicht