Vorlesen

Dr.in Michaela Neumayr

Michaela Neumayr arbeitet am Institut für Nonprofit Manage­ment zu den Themen Spenden in Europa, Phil­an­thropie und Gesell­schaft, Funk­tionen von Nonprofit Orga­ni­sa­tionen und Finan­zie­rung von NPOs.

Sie studierte Wirt­schafts­pädagogik und Volks­wirt­schafts­lehre an der WU sowie Volks­wirt­schaft an der Munich Graduate School of Econo­mics (MGSE). 2010 promo­vierte sie zum Einfluss der Finan­zie­rung auf die gesell­schaft­li­chen Funk­tionen von Non-­Profit Orga­ni­sa­tionen am Institut für Sozi­al­po­litik, eben­falls WU. Vor ihrer Tätig­keit am Institut für Nonprofit Manage­ment war sie wissen­schaft­liche Mitar­bei­terin am Öster­rei­chi­schen Institut für Wirt­schafts­for­schung (WIFO), während des Studiums arbei­tete sei u.a. für Statistik Austria, Green Budget Germany und Service Civil Inter­na­tional - Austria.

Sie ist Grün­dungs­mit­glied des Euro­pean Rese­arch Network on Phil­an­thropy (ERNOP) und Mitglied der Inter­na­tional Society for Thir­d-­Sector Rese­arch (ISTR).

Publi­ka­tionen

Forschungs­pro­jekte

     

  • Under­stan­ding Private Phil­an­thropy in the Euro­pean Context: What drives Chari­table Giving and which Causes benefit? (seit 2014)

  •  

  • Private Chari­table Giving in Austria (2011-2014, geför­dert durch den Jubi­läumsf­onds der Oester­rei­chi­schen Natio­nal­bank)

  •  

  • Resource Depen­dence - Der Einfluss öffent­li­cher Finan­zie­rungs­formen auf die gesell­schaft­li­chen Funk­tionen von NPOs in Öster­reich (Disser­ta­tion, 2007-2010)

  •  

  • Spen­den­ver­halten in Öster­reich (Auftrags­for­schung, 2008-2009)

  •  

  • The Third Sector Between Voice and Services: Compa­ring Old and New Demo­cra­cies (2006-2009, geför­dert durch das BMWF im Rahmen des Programms 'New Orien­ta­tions for Demo­cracy in Europe')

  •