Read out

Business Law

The content on this page is currently available in German only.

Career Prospects

Das juristische Studium an der WU steht nicht umsonst unter dem MottoJUS+. Im Unterschied zu anderen rechtswissenschaftlichen Studien setzen wir zusätzlich zur klassischen juristischen Ausbildung auf wirtschaftsrechtliche Akzente in den einzelnen Rechtsfächern und auf eine fundierte Ausbildung in allen relevanten Bereichen der Wirtschaftswissenschaften. Unsere Absolvent/inn/en sind überall dort gefragt, wo eine fundierte rechtswissenschaftliche Ausbildung, aber auch wirtschaftliches Know-How benötigt wird.

Das Bachelorstudium ermöglicht ihnen zusammen mit dem Masterstudium Wirtschaftsrecht, den Zugang zu den juristischen Kernberufen (Richteramt, Rechtsanwaltschaft, Notariat). Rund 70% unserer Absolvent/inn/en schließen daher das Masterstudium Wirtschaftsrecht an der WU als weiterführendes Studium an. Auch andere wirtschaftswissenschaftliche Masterprogramme an der WU oder anderer Universitäten im In- und Ausland können absolviert werden.

Typische Karrierewege der Bachelorabsolvent/inn/en führen in die Rechts- oder Personalabteilungen großer Konzerne, Banken, Versicherungen oder in die Unternehmensberatung. Viele unserer Bachelors sind auch in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung tätig.

Der Erfolg unserer AbsolventInnen spricht für sich:

"Arno Zimmermann ist ein hervorragender Jurist, der - und das ist für die Karriere in einer Wirtschaftskanzlei von besonderer Bedeutung - den notwendigen wirtschaftlichen Bezug mitbringt. Gerade dieses übergreifende Denken vermisst man sonst häufig."

Univ.-Prof. Dr. Johannes Reich-Rohrwig, Parnter bei CMS Reich-Rohrwig Hainz, über Rechtsanwaltsanwärter Arno Zimmermann, LL.M. (WU)

„Ein weltweit agierender Konzern wie Siemens braucht exzellente Jurist/inn/en, die über Ländergrenzen hinweg denken und handeln. Sprachkompetenz und Internationalität sind dabei maßgeblich. Lukas Trautsamwieser hat als Absolvent des WU-Jusstudiums das, was es für eine Karriere bei uns braucht. Er fühlt sich in einem internationalem Umfeld wohl und hat an der WU gelernt, rechtliche wie auch wirtschaftliche Fragestellungen strukturiert aufzubereiten. Dieses Know-how setzt er nun dazu ein, in komplexen Projekten Lösungen zu entwickeln, die wertschöpfend für Siemens sind."

Dr. Thomas Schobel, General Counsil bei Siemens, über seinen Mitarbeiter Lukas Trautsamwieser LL.M. (WU)

"Absolvent/inn/en des Wirtschaftsrechtsstudium der WU bringen durch ihre breit gefächerte Ausbildung in rechtlichen wie wirtschaftlichen Belangen alle Voraussetzungen mit, um herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben bei der Betreuung unserer Klient/inn/en zu übernehmen. Und genau dieses Fundament, gekoppelt mit Auslandserfahrung, bringt Birgit Leeb mit. Also ideal, um in unserem weltweiten Unternehmensnetzwerk ihre Karriere zu beginnen."

STB Mag. Thomas Steinbauer, Tax and Legal Services Partner bei PwC, über Senior Consultant Birgit Leeb LL.M. (WU)

„Die Justiz ist mit immer mehr und immer komplexeren Fällen konfrontiert. Die Anforderungen an die Bewerber/innen um das Richteramt sind daher sehr hoch. Da wir dafür eine hervorragende Ausbildung an den Universitäten brauchen, freut es mich sehr, dass mit der WU eine weitere Ausbildungsstätte für hoch qualifizierte zukünftige Richter/innen sorgt.“

Hofrätin Dr. Wilma Dehn, Richterin am Obersten Gerichtshof, über die Übernahmswerberin Katharina Steininger LL.M. (WU)

„Der EuGH ist das oberste Gericht der Europäischen Union. Um seine vielfältigen Aufgaben wahrzunehmen, brauchen wir juristischen Nachwuchs, der nicht nur in nationalen Rechtsordnungen geschult ist, sondern der die europäische Dimension von Rechtsproblemen versteht. David Eisendle hat in seinem Studium an der WU alle Voraussetzungen dafür mitbekommen, um auf die aktuellen Fragen des Europarechts die richtigen Antworten zu geben.“

Generalanwältin Prof. Juliane Kokott, Generalanwältin am EuGH, über ihren Kabinettsmitarbeiter David Eisendle LL.M. (WU)

Learn more!
Structure & Content