Read out

Bachelorarbeit

Bachelor Theses

Grundsätzliche Informationen

Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen eint, dass sie akademische Arbeiten sind und daher bestimmten Kriterien wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens genügen müssen. Sie unterscheiden sich jedoch hinsichtlich des Anspruchs, der an sie gerichtet wird.

Der zentrale Anspruch an eine Bachelorarbeit besteht in der Eigenständigkeit: Der/die Verfasser/in hat in seiner/ihrer Arbeit ein Problem eigenständig zu strukturieren, unter Zuhilfenahme einschlägiger Fachliteratur systematisch zu bearbeiten und diese Bearbeitung in schriftlicher Form nachvollziehbar darzustellen.

Weitere (grundsätzliche) Informationen finden Sie auf der entsprechenden Seite der WU-Studienorganisation.

Beispielthemen nach Betreuungspersonen

Dennis Jancsary

  • Managementkonzepte: Welche Managementkonzepte und -instrumente gelten derzeit als Bestandteil eines „modernen“ Managements (oder sind gerade dabei, sich zu etablieren), und in welcher Beziehung stehen diese zu anderen Konzepten?

  • Visualisierung und „Sprachen“ der Organisation: Wie wird Organisation „non-verbal“ betrieben und dargestellt, und welche Ausdrucksformen (z.B. Organigramme, Prozessdiagramme, Bilder, PowerPoints, etc.) werden dazu verwendet?

  •  

Thorsten Koch

  • Creative Industries: Wie verändern sich kreative Industrien angesichts der zunehmenden Digitalisierung von Produktion, Distribution und Rezeption kreativer Inhalte? Inwiefern spielen die Merkmale der kreativen Industrien eine Rolle für das Verständnis von gesamtwirtschaftlichen Organisationsphänomenen?

  • Digitale Transformation: Wie wirken sich digitale Technologien auf Werte, Strukturen und Prozesse von Organisationen aus? Welche neuen Formen des Organisierens gehen aus dem digitalen Wandel hervor und inwiefern unterscheiden sich diese von etablierten Organisationsmodellen?

  •  

Stephan Leixnering

  • Urban Management und Governance: Welche Ansätze der Gesamtsteuerung von Städten kommen zur Anwendung?

  • Neue gemeinwohlorientierte Organisationsformen: Wie etablieren sich neue gemeinwohlorientierte Kapitalgesellschaftsformen (etwa nach dem Vorbild der B-Corp in den USA)?

  •  

Achim Oberg

  • Corporate Communication: Wie wandelt sich die Corporate Communication durch neue digitale Medien?

  • Sharing Economy: Was können Unternehmen von neuen Organisationsformen in der Sharing Economy lernen?

  •  

Vivian Johannes Tapfer

  • Geschäftsmodelle: Wie können sich bestehende Unternehmen anhand ihrer Geschäftsmodelle weiterentwickeln und wie hängen Geschäftsmodellinnovationen mit neuen Formen der Organisation zusammen?

  • Familienunternehmen: Welche Besonderheiten weisen Familienunternehmen im Hinblick auf Strategie und Nachhaltigkeit auf und wie wirken sich diese auf die Organisation aus? 

  •  

Themenwahl und Betreuer/in

Die Auswahl eines geeigneten Themas stellt den ersten Schritt Ihrer Arbeit dar. Deshalb erwarten wir, dass Sie bereit sind, eigeninitiativ einen Themenvorschlag zu erarbeiten, der inhaltlich zum Forschungsbereich des Instituts bzw. seiner Mitarbeiter/innen passt.

Nehmen Sie mit Ihrem möglichst konkreten Themenvorschlag per E-Mail Kontakt mit einem/einer unserer Mitarbeiter/innen auf, der/die in diesem Fachgebiet forscht und/oder lehrt (siehe Beispielthemen oben). 

Ihr Themenvorschlag sollte jedenfalls beinhalten:

  • eine Begründung, warum Sie das Thema bzw. darin enthaltene Problemstellungen für interessant und relevant erachten;

  •  

  • eine bereits möglichst konkrete und eingegrenzte Zielsetzung bzw. Fragestellung, die Sie Ihrer Arbeit zugrunde legen möchten;

  •  

  • Überlegungen zur Durchführung bzw. Machbarkeit Ihres Projekts (benötigte Daten, Methode etc.).

  •  

Um beurteilen zu können, ob Ihr Projekt im Rahmen einer Bachelorarbeit betreut werden kann, wird die Problemstellung in Absprache mit dem/der möglichen Betreuer/in und unter Berücksichtigung dessen/deren Vorstellungen weiter eingegrenzt und zu einem Proposal ausgebaut werden.

Wir werden uns bei geeigneten Themen und nach Maßgabe der personellen Kapazitäten bemühen, Ihre Arbeit zu betreuen.

Begleitende Lehrveranstaltungen

  • Als Verfasser/in einer Bachelorarbeit an unserem Institut werden Sie die verpflichtende Lehrveranstaltung Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens bevorzugt an unserem Institut und idealerweise bereits im Vorfeld absolvieren.

  •  

Weiterführende Informationen zum wissenschaftlichen Schreiben

  • Höllerer/Jancsary/Egger-Peitler: "Wissenschaftliches Schreiben im Studium. Eine Einführung" – als Unterlage für betreute Studierende am Institut erhältlich.

  •