IT-SERVICES
Vorlesen

Bachelor Arbeit: Bitcoin’s Life-Cycle-Assessment

14. Jänner 2020

Kryptowährungen und generell Proof-of-Work-Algorithmen werden oft wegen des Energieverbrauchs kritisiert, der für den Betrieb des Netzwerks erforderlich ist.

Kryptowährungen und generell Proof-of-Work-Algorithmen werden oft wegen des Energieverbrauchs kritisiert, der für den Betrieb des Netzwerks erforderlich ist. Bitcoin, als die populärste Kryptowährung, und ihr Energieverbrauch wurden von vielen untersucht, wobei in der Regel Vergleiche zwischen ihrem Energieverbrauch und dem Energieverbrauch kleinerer Länder wie der Schweiz oder Dänemark angestellt wurden. 

Einer der Studenten des Forschungsinstituts für Kryptoökonomie und ehemaliger Praktikant von Blockchain Hub Berlin, Jean-Antoine Parrer, hat seine Bachelorarbeit mit dem Titel "Vergleichende Analyse des CO2-Fußabdrucks von Bitcoin-Transaktionen im Vergleich zu traditionellen Finanztransaktionen unter Verwendung von Life-Cycle-Assessment" geschrieben. In der Arbeit stellt er den Vergleich mit der Life-Cycle-Assessment (LCA) Methode vor. Dazu gibt die Arbeit zunächst einen Literaturüberblick zum Thema.

Nach dem umfangreichen Literaturüberblick werden in der Arbeit die Systemgrenzen und Funktionseinheiten beider Prozesse bestimmt und die zur Unterstützung eingesetzten Ressourcen untersucht. Um die CO2-Fußabdrücke von Bitcoin und den traditionellen Zahlungsmitteln wie Bar- oder Kreditkartenüberweisungen sinnvoll vergleichen zu können, wurde die funktionale Einheit als eine Bitcoin-Transaktion im Bitcoin-Netzwerk unabhängig von ihrer Größe und ohne Verwendung einer vertrauenswürdigen dritten Partei oder eines Tauschsystems festgelegt. Durch die Befolgung der Life-Cycle Inventory Analyse, die die Zusammenstellung und Quantifizierung aller Inputs und Outputs für ein Produkt während seines gesamten Lebenszyklus verlangt, ergab die Identifizierung der Systemgrenzen eine Reihe von Parametern wie Energieverbrauch, E-Müll (GPUs, FPGAs, ASICs etc.), Gerätetransport und Hardware-Recyclingquote.

Nachdem die Bitcoin-Transaktion aus der LCA-Perspektive beschrieben wurde, wird ein Vergleich zu den traditionellen Zahlungsmethoden gegeben, indem die vorhandenen Berichte über Debit- und Kreditkarten-, PayPal- und Bargeldtransaktionen untersucht werden. Die Arbeit kam dann zu dem Schluss, dass die Parameter, die als entscheidend für die Bewertung einer Bitcoin-Transaktion angesehen werden, nicht unbedingt in den verschiedenen Methoden zur Bewertung der traditionellen Zahlungssysteme enthalten sind. Auch wenn es viele Zahlen zum Energieverbrauch oder zu den Umweltauswirkungen traditioneller Zahlungsmethoden gibt, betont die Arbeit die Wichtigkeit der von den jeweiligen Autoren gewählten und angewandten Methoden.

Lesen Sie mehr über Bitcoins Life-Cycle-Assessment und sehen Sie die Ergebnisse der vergleichenden Analyse, indem Sie die Bachelorarbeit herunterladen.

zurück zur Übersicht