Vorlesen

Transkriptionsworkshop 1. - 2. Dezember 2016 WU

Transkriptionsworkshop 1.-2. Dezember 2016
Workshopleiter: Timm Lehmberg vom Hamburger Zentrum für Sprachkoprora

Jede und jeder, die bzw. der mit gesprochensprachlichen Daten (sei es in Form von Audio oder Videoaufnahmen arbeitet) sieht sich mit der Herausforderung konfrontiert, diese für die Analyse zu verschriftlichen. Dieser erste Arbeitsschritt der Transkription ist  bereits verbunden mit der Entscheidung darüber, inwieweit  die Verschriftung mit weiteren Informationen angereichet wird und wie diese erfasst werden (Annotation). Transkriptionseditoren stellen wichtige Hilfsmittel, die sowohl bei der Transkription als auch der Annotation  helfen.

Am 1. und 2. Dezember 2016 wird vom Institut für Slawische Sprachen am Department für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation ein Workshop veranstaltet, in dessen Rahmen Thimm Lehmberg vom Hamburger Zentrum für Sprachkoprora in die Arbeit mit dem von ihm mitentwickelten Transkriptionseditor EXMARaLDA  (http://www.exmaralda.org/) einführt. EXMARaLDA bietet dabei den Vorteil der Interoperabilität mit anderen Editoren wie ELAN, FOLKER oder PRAAT und ermöglicht zugleich die Annotation von gesprochensprachlichen Daten in separaten tiern.  Die aktuelle Version von EXMARaLDA ermöglicht außerdem auch die Annotation des Geschehens im visuellen Display (z.B. Gesten). Am ersten Tag des workshops wird Herr Lehmberg eine allgemeine Einführung in die Verschriftung mit EXMARaLDA geben, am zweiten Tag widmet er sich gezielt Problemen und Fragestellungen der TeilnehmerInnen.