Vorlesen

Forschungsauszeichnungen

Forschungs­preis der Dr. Maria Schau­may­er-­Stif­tung an Frau Dr. Vera Kien­böck (Disser­t­antin von Frau Prof. Rath­mayr)

Für ihre hervor­ra­gende Disser­ta­tion mit dem Titel "Die Diffu­sion flexi­bler Unter­neh­mens- und Beschäf­ti­gungs­formen in Osteu­ropa und die Reak­tionen von Mana­ge­rInnen und Arbeit­neh­me­rInnen mit einer Fall­studie aus Russ­land" wurde Frau Dr. Vera Kien­böck mit dem Forschungs­preis der Dr. Maria Schau­may­er-­Stif­tung ausge­zeichnet. Das Projekt entstammt den Themen­be­rei­chen, die im WU-For­schungs­schwer­punkt "Manage­ment across borders" bear­beitet wurden und wurde in Zusam­men­ar­beit mit der Moskauer Reprä­s­en­tanz von Hewlett Packard Russ­land durch­ge­führt. Die wissen­schaft­liche Betreuung erfolgte durch Frau Univ. Prof. Dr. Gertraude Mikl-Horke (Institut für Wirt­schafts­so­zio­logie und empi­ri­sche Sozi­al­for­schung) in Koope­ra­tion mit Frau Univ. Prof. Dr. Renate Rath­mayr (Institut für slawi­sche Spra­chen) an der Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien.

Auch die Wirt­schafts­kammer Öster­reich hat beschlossen, diese Forschungs­ar­beit aufgrund ihrer außen­wirt­schaft­li­chen Rele­vanz für ihre Lite­ra­tur­da­ten­bank des AWO anzu­kaufen und wird die Arbeit mit dem Anner­ken­nungs­preis der WKO prämieren.