Vorlesen

Kurt Hornik - Researcher of the Month

02. Dezember 2019

Unser Researcher of the Month im Dezember ist längst kein Unbekannter - Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Kurt Hornik

Schon mit 43 Jahre erhielt er für seine herausragenden Forschungsleistungen das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Kurt Hornik studierte Technische Mathematik an der Technischen Universität Wien und promovierte 1987.

Ab 1988 war er erst als Assistenzprofessor, ab 1990 dann als assoziierter Professor an der TU tätig. 2004 folgte Hornik dem Ruf an die WU und übernahm die Professur für Statistik und Mathematik. Seither leitet der Wissenschaftler das gleichnamige Institut sowie das Forschungsinstitut für Rechenintensive Methoden. In seiner Forschung widmet sich der gebürtige Wiener insbesondere der Statistischen Datenverarbeitung, Statistical Learning und Machine Learning sowie Quantitativem Risikomanagement.

Eine seiner wissenschaftlichen Spitzenleistungen ist unter anderem die Mitentwicklung der weltweit bekanntesten und modernsten Programmiersprache R, für die mittlerweile über 15.000 Erweiterungspakete zur Verfügung stehen. Der zentrale Server von R steht dank Kurt Hornik bis heute an der WU. Der Mathematiker und Statistiker publiziert in international renommierten Journalen wie dem Journal of Statistical Software, dem Journal of Computational Statistics & Data Analysis sowie Annals of Applied Statistics.

Als Researcher of the Month gewährt uns Kurt Hornik in seinem Videobeitrag spannende Einblicke in seine Forschung zur Modellierung von Präferenzen, die auch bei der Europäischen Zentralbank bereits Anwendung gefunden hat.

zurück zur Übersicht